Mein Freund hat es mir nicht zurückgezahlt, also habe ich sein Haus verpfändet — 2022

Willkommen zu Bestandsaufnahme , ein Raum, in dem wir tief durchatmen und versuchen können, herauszufinden, was die COVID-19-Wirtschaft wirklich für unsere Finanzen bedeutet. Jeden Monat, persönlicher Finanzexperte Paco de Leon beantwortet Ihre schwierigsten, emotional aufgeladenen Fragen zum Thema Geld. Dieses Jahr hat viele von uns gezwungen, ihre Finanzen neu zu priorisieren, und es gibt noch keinen klaren Fahrplan, um die Pandemie zu überwinden – aber die Bestandsaufnahme ist hier, um uns zu helfen, dies gemeinsam herauszufinden. Letztes Mal haben wir darüber gesprochen, warum es so ist
ZX-GROD
Es ist so nervenaufreibend, einen Freund zu bitten, es dir zurückzuzahlen . Diese Woche haben wir die Leser des Cambra-Magazins gefragt, wie sie das Gespräch über das Ausleihen oder Zurückzahlen von Geld angehen – und nach ihrer persönlichen Regel beim Verleihen von Geld an geliebte Menschen. Werbung

Haben Sie eine Frage oder ein Dilemma, das Sie gerne beantwortet sehen möchten? Bestandsaufnahme? Senden Sie es Hier oder senden Sie uns eine E-Mail an moneyquestions@raffinery29.com . DashDividers_1_500x100_3 Madison, 29, Pennsylvania Madisons Politik besteht darin, Menschen niemals Geld zu leihen, egal ob es sich um Freunde oder Familie handelt. 'Ich habe bereits ein unangenehmes Gefühl gegenüber Geld, und es mit Freundschaft zu vermischen, macht mich noch unwohler', sagt sie. 'Ich bin jedoch immer offen dafür, bei Bedarf eine Rechnung oder eine Rechnung aufzuheben, besonders wenn dieser Freund Probleme hat.' Frühere Erfahrungen haben ihre Einstellung zur Einbeziehung von Geld in ihre zwischenmenschlichen Beziehungen beeinflusst. „Der Hund einer engen Mitarbeiterin hat mich gebissen, als ich zustimmte, mit ihren Hunden spazieren zu gehen, während sie nicht in der Stadt war. Am Ende war es verletzungstechnisch keine große Sache, aber ich war in der Notaufnahme, um es untersuchen zu lassen“, sagt Madison. »Die erste Rechnung, die kam, war billig, 40 Dollar oder so. Sie hat es bezahlt. Aber dann kam die zweite Rechnung in Höhe von etwa 800 Dollar. Ich fühlte mich schrecklich, aber ich gab es ihr und sie sagte, sie würde es auf einen Zahlungsplan setzen – dann wurde ihr Hund krank. Ich war einfühlsam, weil sie viel Geld ausgegeben hat, um ihren Hund zu retten, bevor er eingeschläfert werden musste. Ich gab ihr etwas Zeit, um zu trauern, aber dann zog sie plötzlich aus dem Land. Ich habe es erwähnt, und sie sagte, sie würde Sachen durchmachen, aber sie würde es wieder bezahlen.'Werbung

„Die Rechnung blieb jahrelang unbezahlt“, sagt Madison. „Ich habe es schließlich einfach vollständig bezahlt, aber es hat unsere Freundschaft vollständig beendet – was am Ende gut war, weil sie giftig war. Sie schreibt mir immer noch Nachrichten und Kommentare auf Instagram, aber ich antworte nicht. Das Ganze hat einen säuerlichen Geschmack im Mund hinterlassen.' DashDividers_1_500x100_3 Daniela, 29, Georgien „Ich leihe Freunden kein Geld mehr, aber der größte Betrag, den ich jemals einem Freund geliehen habe, waren 1.800 US-Dollar“, sagt Daniela. Wenn sie Geld verlieh, war sie fest davon überzeugt, dass es zurückgezahlt werden musste – es war immer Geld, das sie brauchte. „Ich habe ihnen Kredite gewährt unter der Bedingung, dass ich an einem bestimmten Datum zurückgezahlt werde“, sagt sie. 'Der Convo beginnt an dem Tag, an dem das Geld fällig ist.' „[Eine Freundin und ich] machten nach dem College zusammen eine Euro-Reise, und sie tat alles Menschenmögliche, um unsere Reise zu sabotieren, verpasste zwei Flüge und verließ die USA fast ohne Geld – weniger als 200 US-Dollar – für eine 12-tägige Reise nach vier Länder“, sagt Daniela. „Um eine beschissene Reise zu vermeiden, indem ich mich auf kostenlose Aktivitäten beschränkte und kaum aß, stimmte ich zu, die Rechnung zu übernehmen und sie würde es mir einen Monat später zurückzahlen. Wir sind in Paris in Museen gegangen, in Berlin in Clubs gegangen und haben in London einiges gemacht.' „Wir sollten auch nach Italien fahren, aber Fun Fact: Wenn man in Deutschland eiskalt betrunken ist, kann man kein Taxi nehmen, also haben wir unsere Flüge nach Italien verpasst“, sagt sie. „Ich musste für neue Flüge bezahlen. Einen Monat nachdem sie nach Hause gekommen war, gab es Grillen und eine schluchzende Geschichte darüber, dass sie gerade nicht bereit ist, zu arbeiten, damit sie die 1.800 Dollar nicht hat, die sie mir schuldet. Wir gingen ungefähr drei Monate hin und her, bis ich merkte, dass sie es vorzog, faul zu sein, anstatt es mir zurückzuzahlen.'Werbung„Lange Rede, extrem kurz, wir sind keine Freunde mehr und sie ging sogar so weit, ihre Eltern anzulügen, um ihre Schulden bei mir zu entschuldigen. Wenn ich Schulden entschuldigen muss, sind wir dann wirklich Freunde?' fragt sich Daniela. „Ich verleihe überhaupt kein Geld mehr – nur Ratschläge, wie sie das Geld verdienen können, das sie brauchen“, sagt Daniela. „Ich gebe kein Bargeld mehr, weil ich sicherstellen möchte, dass das Geld für das verwendet wird, was Sie gesagt haben. Ich war auch schon einmal auf diese Weise verbrannt. Kein Geld leihen hat drastisch meine finanziellen Aussichten geändert, weil ich von Natur aus ein Fixer bin und immer geben würde, wenn ich es hätte. Ich glaube, manche Leute können das riechen und ausnutzen.' Daniela borgt sich auch nie von Freunden. „Ich schulde niemandem außer AmEx“, sagt sie. DashDividers_1_500x100_3 Paula, 74, Britisch-Kolumbien „Ich habe noch nie einem Freund Geld geliehen, aber ich muss es meiner Tochter – und habe es nie zurückbekommen“, sagt Paula. ' Niemals leihen Sie Ihrer Familie oder Freunden Geld, wenn Sie es jemals wiederhaben möchten, auch wenn sie sagen, dass sie es Ihnen zurückzahlen werden. Die einzige andere Möglichkeit besteht darin, sie vor ein Gericht für geringfügige Forderungen zu bringen.' Paula sagt, sie habe drei Monate gewartet, bevor sie ihre Tochter wegen der Schulden ansprach. „Ich musste den Kredit abschreiben und den Kontakt zu ihr beenden“, sagt sie. 'Ich habe die Schulden erlassen, aber nicht die Tochter.' „Ich habe mir nie Geld von Familie oder Freunden geliehen und werde es auch nie tun. Es wird immer eine Beziehung ruinieren“, sagt Paula.WerbungDashDividers_1_500x100_3 Rose, 28, Illinois 'Ich bin derjenige, dem eine Freundin Geld geliehen hat, und ich finde es schrecklich, dass ich über drei Jahre gebraucht habe, um es ihr zurückzuzahlen', sagt Rose. „Ich bin schrecklich mit Geld und gebe es immer für mich aus. Meine Freundin hat mir 2.400 Dollar für eine Autoreparatur geliehen, und jetzt schulde ich ihr 1.700 Dollar.' „Mein Freund war geduldig mit mir und hat mich wegen des Geldes kontaktiert. Ich fange an, sie zu bezahlen, aber dann fallen mir die Zahlungen ab. Meistens gebe ich Geld für Ausgehen und Klamotten aus, und ich habe nichts gespart“, sagt sie. „Meine Kreditkarten sind fast ausgeschöpft und ich muss Zahltagdarlehen in Anspruch nehmen. Ich bin nicht stolz auf mich, und ich bin nur einen Schritt davon entfernt, in einer schlechten finanziellen Situation zu sein, da ich von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck lebe. Ich brauche Hilfe, aber es liegt an mir, die Willenskraft zu haben, zu budgetieren und zu sparen.' „Meine Freundin hat mir meine Schulden nicht erlassen, sie hat nur Geduld mit mir“, sagt sie. „Wir stehen uns nicht mehr so ​​nahe wie früher, aber das liegt an nicht zusammenhängenden Problemen, die wir hatten, bevor sie mir Geld geliehen hat, also machen die Schulden die Dinge nur noch unangenehmer. Ehrlich gesagt, nachdem ich sie zurückgezahlt habe, werden wir wahrscheinlich nicht mehr miteinander sprechen. Obwohl ich die Patentante ihrer Tochter bin.' „Ich habe eine andere Freundin, von der ich mir kleine Geldbeträge leihe, und ich zahle ihr jedes Mal zurück, wenn ich Geld bekomme. Ich muss ein Budget einplanen und lernen, mich zusammenzureißen“, sagt sie.WerbungRose stellt fest, dass sie aufgrund ihres eigenen „schrecklichen Rückzahlungsplans und fehlender Ersparnisse“ wahrscheinlich keinem ihrer Freunde Geld leihen würde. DashDividers_1_500x100_3 Chelsea, 45, Colorado „Ich habe im Laufe der Jahre mehreren Freunden Geld zwischen 500 und 1.000 US-Dollar geliehen, und keiner von ihnen hat es mir jemals zurückgezahlt“, sagt Chelsea. 'Ich habe es schließlich gehen lassen, und wir sind immer noch Freunde.' In einem anderen Fall lieh Chelsea ihrem damaligen Freund jedoch fast 7.000 US-Dollar – mit der Annahme, dass er sie in zwei Wochen zurückzahlen würde. „Dieses Darlehen sollte ihm helfen, sein Haus aus der Zwangsvollstreckung zu befreien“, sagt sie. „Nach zwei Wochen fing ich an, ziemlich häufig zu fragen. Dann habe ich es wahrscheinlich die ersten sechs Monate monatlich zur Sprache gebracht. Danach ging ich einfach davon aus, dass er es nicht hatte und war bereit, ihm mehr Zeit zu geben, um es mir zurückzuzahlen, aber er hat das Thema nie angesprochen.' „Ein Jahr verging und mein Freund hatte es mir immer noch nicht zurückgezahlt. Ich sagte ihm, ich wollte mein Geld zurück, sonst würde ich es tun ein Pfandrecht an seinem Haus “, sagt Chelsea. »Er sagte, er habe das Geld nicht, also habe ich ihn vor ein Bagatellgericht gebracht, ein Urteil erwirkt und ein Pfandrecht an seinem Haus angebracht. Ein Immobilieninvestor wandte sich kurz darauf an mich und sagte, er würde das Haus meines Freundes kaufen, und ein paar Wochen später bekam ich meine 7.000 Dollar plus Gerichtskosten und 8% Zinsen! Ich habe den Freund verlassen und nie wieder etwas von ihm gehört.' „Ich habe einem Paar Freundinnen Schulden erlassen – ungefähr 1.000 US-Dollar von der einen und 500 US-Dollar von der anderen“, fügt Chelsea hinzu. „Ich kenne sie seit unserer Kindheit und unsere Beziehung ist wie immer. Ich habe ihnen nichts Formelles gegeben, um sie wissen zu lassen, dass es vergeben ist.'Werbung'Da ich in der Vergangenheit viele Verbrennungen erlitten habe, weigere ich mich, Freunden oder Freunden jemals wieder Geld zu leihen oder zu geben', sagt sie. DashDividers_1_500x100_3 Hasel, 70, Kansas 'Meine Freundin zahlte 640 Dollar der 1.000 Dollar zurück, die sie sich geliehen hatte, hatte aber teure gesundheitliche Probleme, und ich hatte das Gefühl, dass ich sie einfach nicht für den Rest drängen konnte', sagt Hazel. „Ich habe den Rest stillschweigend vergeben. Wir sind gute Freunde geblieben.' Sie sagt, dass 1.000 Dollar das Maximum sind, das sie jetzt an Freunde leihen würde. 'Das ist es, was ich gerne schenken oder verlieren kann, falls sie es mir nicht zurückzahlen können', sagt Hazel. »Jahrelang hatte ich nicht viel übrig. Aber jetzt, wo ich im Ruhestand bin, bin ich in bequemeren Verhältnissen. Es ist eine Freude, anderen helfen zu können.' DashDividers_1_500x100_3 Paige, 40, Großbritannien Der größte Geldbetrag, den Paige jemals einem Freund leihen ließ, beträgt 2.000 US-Dollar. 'Das Rückzahlungsdatum wird festgelegt, bevor das Geld überwiesen wird. Es sollte einen Plan geben“, sagt sie. „Als ich ein Teenager war, hat mir mein Vater zwei weise Dinge erzählt. Erstens: Verleihen Sie kein Geld, wenn Sie es zurück brauchen (nicht wollen, BRAUCHEN),“ sagt Paige. „Zweitens: Wenn dein Freund es dir nicht zurückzahlt, wenn er es sagt oder wenn du ihn darum gebeten hast, werde nicht wütend oder emotional – du weißt nur, dass du ihm nie wieder Geld leihen darfst. Ende der Geschichte.' „Manche Leute haben gute Absichten, aber echte finanzielle – oder andere – Probleme! Nicht zurückzuzahlen ist etwas, das mit ihnen nicht stimmt, nicht mit dir“, fährt sie fort. „Aber... du wärst ein Narr, dieser Person mehr Geld zu geben. Fast so töricht wie ein Streit um Geld, das man nicht braucht. Die Energie nicht wert.'WerbungEs gab schon Freunde, die es nicht geschafft haben, Geld zurückzuzahlen, aber Paige sagt, dass jetzt alles unscharf ist. „Ich kann mich kaum an Details erinnern – nicht an den Betrag oder so, denn ich habe“ Ja wirklich ihnen vergeben“, sagt sie. „Abgesehen davon kenne ich Freunde, die schrecklich mit Geld umgehen. das vergesse ich nicht. Aber ich liebe sie trotzdem! Das macht sie nicht zu schrecklichen Menschen, und ehrlich gesagt, ich bin mir sicher, dass sie mir und meiner Persönlichkeit etwas verziehen haben.“ Paige hat kein Limit gesetzt, wie viel sie einer Freundin leihen würde. »Es wird immer von meinen und ihren Umständen abhängen. Außerdem sind alle Kredite, die an irgendjemanden vergeben werden, eine Diskussion, die mein Mann und ich zusammen führen, bevor eine endgültige Zahl festgelegt wird“, sagt sie. Sie würden vorher besprechen, ob sie das Geld auch geben sollten oder nicht. „Und könnten wir ihnen das Ding einfach kaufen, anstatt Bargeld zu geben? Vor allem, wenn wir wissen, dass es jemand ist, der finanziell nicht verantwortlich ist.“ Sie hat sich in der Vergangenheit oft Geld von Freunden geliehen. „Ich war die meiste Zeit meines Lebens so arm. Keine Ahnung, wie oft mir Leute geholfen haben“, sagt Paige. „Aber so habe ich gelernt, ein Rückzahlungsdatum und einen Plan festzulegen. Ich erinnere mich an dieses eine bestimmte Mal, als ich mir Geld geliehen habe, ich war so brach am Zahltag. Ich rief [meine Freundin] an und nahm an, sie würde mir nur einen zusätzlichen Gehaltsscheck geben [um ihn zurückzuzahlen] – sie war wohlhabend – aber das tat sie nicht. Ich war schockiert. Sie hat mir gerade gesagt, dass wir alle Opfer bringen müssen, aber es ist wichtiger, dass wir unser Wort halten. Also habe ich es ihr zurückgezahlt und zwei Wochen lang von 10 Dollar gelebt.'WerbungPaige nimmt ihrer Freundin das nicht übel und ist ihr sogar für die 'harte Lektion' dankbar. „Harte Liebe ist immer noch Freundschaft“, sagt sie. „Es war eine dieser Lektionen, von denen ich nicht einmal wusste, dass ich sie lernen musste, weil die Leute mir immer Pausen gaben. Das erinnert mich daran – ich muss sie anrufen.' DashDividers_1_500x100_3 Tia, 38, Washington D.C. „Einer meiner engsten Freunde ertrank in Schulden – eine Kombination aus Studienkrediten, Arztrechnungen und einigen schlechten Entscheidungen“, sagt Tia. „Sie hat alles getan, um die Schulden zu umgehen, aber sie konnte sich einfach nicht über Wasser halten. Sie war im Begriff, ein hochverzinsliches Kreditkartendarlehen aufzunehmen, um eine neue medizinische Abbuchung von 3.500 US-Dollar zu begleichen, was sie in eine noch schlimmere Lage gebracht hätte.' „Ich war in der Lage, ihr das Geld zu leihen, aber ich hatte nur zwei Bedingungen: Sie konnte es mir nicht zurückzahlen, bis sie in einer besseren finanziellen Lage war – die Schulden begleichen und einige Ersparnisse beiseite legen – und zweitens würden wir“ rede nie wieder darüber“, fährt Tia fort. „Ich wollte nicht, dass es ein Problem in unserer Freundschaft ist. Ich wollte nicht, dass sie sich schlecht fühlt, weil sie das Geld braucht, sich beurteilt fühlt, wenn sie Geld für sich selbst ausgibt, oder eine seltsame Machtdynamik in unserer Freundschaft erzeugt.' 'Ich hätte ehrlich gesagt nie erwartet, dass sie es mir zurückzahlt', sagt sie. „Mein Großvater hat immer gesagt, dass man niemandem Geld leihen darf, wenn man davon ausgeht, dass es zurückgezahlt wird. Nun, ein Jahrzehnt später rief sie an, um ihr zu sagen, wie viel es ihr bedeutete, und sie war bereit und stolz, in der finanziellen Lage zu sein, das Geld zuzüglich Zinsen zurückzugeben. Sie war in der Lage gewesen, Kredite für Studenten und Doktoranden abzubezahlen, ihrer Familie zu helfen und Ersparnisse beiseite zu legen. Ich bin so stolz auf sie und demütig, dass ich ein kleines bisschen helfen konnte. Statt Interesse hat sie mir versprochen, mit mir zu einem lustigen Abendessen zu feiern!' *Namen wurden geändert, um die Identität zu schützen
Werbung Ähnliche Beiträge Warum ist es so hart, meinen Freund zu bitten, es mir zurückzuzahlen? Ein Eigenheim zu besitzen wurde zum Albtraum. Soll ich verkaufen? Ich kann es mir kaum leisten, mein Zuhause zu behalten