Die Hexe in der Angststraße Teil 1: 1994 ist der Schlüssel zu allem — 2022

Mit freundlicher Genehmigung von Netflix. Große Spoiler stehen bevor . Shadyside ist verflucht und es ist alles einem 300-jährigen zu verdanken Hexe. In Fear Street Teil 1: 1994 , wird uns erzählt, dass Sarah Fier 1666 gehängt wurde, weil sie eine Hexe war, aber anstatt zu sterben, hielt sie sich in der Stadt Ohio auf und verwandelte unschuldige Menschen in Psychomörder. Am Ende des ersten Films bei Netflix Angst Straße Trilogie, inspiriert von der gleichnamigen Buchreihe von R.L. Stine, ergreift die Hexe den einheimischen Teenager Sam ( Panik Olivia Scott Welch) und macht sie zu ihrem neuesten Handlanger. Um die Stadt zu retten, müssen Sams Freundin Deena (Kiana Madeira) und ihr Bruder Josh (Benjamin Flores Jr.) Sarah Fier besiegen. Wie werden sie besiegen? die Hexe im Angst Straße Trilogie ? Suchen Sie nicht nach Antworten in Stines Büchern.Werbung

Angst Straße
ZX-GROD
Regisseur Leigh Janiak sagte, dass die Slasher-Filme inspiriert sind, aber nicht auf einem bestimmten Roman in der Serie basieren, die erstmals in den 90er Jahren veröffentlicht wurde. Stattdessen fungieren Stines Bücher als Ausgangspunkt für die Filmtrilogie. „Der Geist der Bücher ist definitiv durchdrungen – er ist in unserer Geschichte, unseren Charakteren und der daraus resultierenden Verrücktheit verkörpert“, sagte sie in einer Netflix-Pressemitteilung. Die Erzählung der Angst Straße Trilogie ist völlig neu und basiert auf der gruseligen Welt, die Stine vor all den Jahren gebaut hat. Der Film spielt wie die Bücher in der verfluchten Stadt Shadyside. Zu den Filmen gehört auch die Familie Fier, die Gegenstand von Die Angststraßen-Saga , eine historische Fiktions-Trilogie, die den Ursprung des Shadyside-Clans wiedergibt, der ursprünglich als die 'Furcht' bekannt war, bis die Schreibweise geändert wurde. Daher der Titel der Serie. In 1993 Der Verrat , das erste buch der Angst Straße Trilogie erfahren wir von der Familie Fier, den Gründern von Shadyside, die während der Hexenprozesse verflucht wurden. Es hat mit der Goode-Familie zu tun – ein Name, der auch in der Netflix-Trilogie auftaucht. (Der Sheriff in Erster Teil: 1994 ist Nick Goode, der jemanden anruft, um ihn wissen zu lassen: 'Es passiert wieder.')Werbung

In Stines Buch verliebt sich Edward Fier, der Sohn des Stadtrichters Benjamin Fier, in die süße, aber arme Susannah Goode. Sein Vater ist mit dem Kampf nicht einverstanden, also beschuldigt er Susannah und ihre Mutter, Hexen zu sein. Die beiden werden auf dem Scheiterhaufen verbrannt, doch Susannahs Vater William Goode sinnt auf Rache an der Familie. Es stellt sich heraus, dass er eigentlich eine Hexe ist und die Fiers verflucht. Aber Sara Fier ist keine Figur in Stines Serie und die Mythologie hinter ihren hexenhaften Wegen wurde ausschließlich für die Filme geschaffen – mit Unterstützung der Autorin. („Ich bin immer gespannt, was andere Leute mit meinen Geschichten anstellen können“, sagte er in einer Netflix-Pressemitteilung.) Janiak baute die Trilogie auf dieser Idee der „systemischen Fäulnis“ auf, dass „es während dieser ganzen Zeit diesen einen Sündenbock gegeben hat“. Geschichte der Stadt – eine Hexe, die die Quelle von allem Schlimm ist, was passiert“, sagte sie. Angst Straße Teil eins ist wirklich nur der Anfang dieser Hexengeschichte. Nachdem wir die Mallratte Ryan Torres (David W. Thompson) in den Skull Mask Killer verwandelt haben, sehen wir die Macht, die sie immer noch über die Stadt hat. Der nächste Film, Zweiter Teil: 1978 reist in die Vergangenheit, um mehr über den mysteriösen C. Berman (Gillian Jacobs) zu erfahren, der den Killer von Camp Nightwing und Sarahs Zorn überlebt hat. C. Berman scheint jedoch auch keine Antworten zu haben. In den letzten Momenten von Teil eins , ruft sie Deena an, um ihr mitzuteilen, dass Sarah nach all den Jahren nicht aufgehört hat, sie zu verfolgen. »Du hast sie nicht aufgehalten. Das kannst du nicht“, sagt sie. 'Sie macht die Regeln.'WerbungObwohl es keine eindeutigen Lösungen gibt, wie man Sarah Fier loswerden kann, können überall Hinweise versteckt sein Teil eins . Der Kinderreim in der erste film sagt, Vor dem letzten Atemzug der Hexe hat sie einen Weg gefunden, ihren Tod zu betrügen. Indem sie ihre verfluchte Hand abgeschnitten hat, hat sie unser Land fest im Griff.' Würde es irgendwie ihren Griff nach Shadyside lösen, wenn sie ihren Arm fand? Aber die Trilogie bittet ihr Publikum auch, die Frage zu stellen, Ist Sarah wirklich eine Hexe? Das 17. Jahrhundert war eine Zeit buchstäblicher Hexenjagden, nicht die, über die Trump gerne spricht, in der Frauen beschuldigt wurden, Hexen zu sein, obwohl sie in Wirklichkeit einfach anders waren. Sie waren die Ausgestoßenen, die als nicht gut genug empfunden wurden. Wie Susannah Goode in den Büchern und jetzt Deena und ihre Freunde im Film. Ist es möglich, dass Sarah Fier nicht die Hauptursache für Shadysides Probleme ist, sondern nur ihr erstes Opfer? Klarheit darüber werden wir wohl erst bekommen Teil drei , das 1666 stattfindet, dem Jahr, in dem Sarah Fier gehängt wurde. Es ist auch das gleiche Jahr, in dem Shadyside von seinem ersten Mörder gequält wurde: The Pastor, der Kinder tötet, indem er ihnen die Augen ausschneidet. Offensichtlich ist Sarah schon lange dabei. So lange, dass sich die Stadt auf interessante Weise an den Mythos angelehnt hat. (Das Maskottchen der Shadyside High School ist eine Hexe, FYI.) Mit dem Film wollte Janiak den Zyklus der Unterdrückung zeigen, mit dem die Stadt seit 1666 konfrontiert ist Es kommt nicht einmal bei denen an, die das schon zu oft gesehen haben. 'Sie sehen es in Teil Eins und Teil Zwei', sagte sie in einer Pressemitteilung. 'Wie diese unschuldigen Menschen, die einfach anders waren und nicht ganz in die Welt passten, in die sie hineingeboren wurden, verspottet wurden.' Zum Glück sind Deena und die anderen Außenseiter der Stadt bereit, gegen das Schicksal zu kämpfen und alles Gute zu retten, das in Shadyside noch lebt.