Uhren werden zu einem festen Bestandteil der Verlobung – hier ist der Grund — 2022

Edward Berthelot/Getty Images. Alice Arden hatte bereits vor, seinen Partner zu bitten, ihn zu heiraten, als er einen Überraschungsantrag bekam. Er und sein Partner Ben Knudtson waren im November 2020 zu einem Wochenendaufenthalt in Bellingham, Washington. Als sie zu ihrem Airbnb zurückkehrten, stellte Knudtson die Frage. Anstelle eines Verlobungsring , Arden und Knudtson festigten ihre Verbindung mit einem anderen Gegenstand: einer Uhr. Ich glaube, er war auf der Suche nach etwas, das ästhetisch zu uns passt, sich aber auch persönlich anfühlt, sagt Arden. Diese fühlen sich persönlicher an. Arden und Knudtson sind nicht die einzigen, denen es so geht. „Verlobungsuhren“ werden schnell zum Trend. Auf Instagram werden die Hashtags #engagementwatch und #engagementwatches immer beliebter. Gleichzeitig vermarkten immer mehr Verkäufer ihre Uhrenangebote an die baldige Verlobte.Werbung

Für manche Menschen, insbesondere für Frauen, die ihren männlichen Partnern oder LGBTQ-Paaren einen Heiratsantrag machen möchten, werden Uhren zu einer Möglichkeit, den traditionellen Weg der Verlobung zu verlassen. Obwohl Arden und Knudtson nicht fest an die Institution der Ehe glauben, sehen sie den Wert darin, ihre Beziehung auf legale Weise zu formalisieren. Aber Arden sagt, dass sie diesen nächsten Schritt zu ihren eigenen Bedingungen angehen wollten. Mit freundlicher Genehmigung von Alice Arden. Die Verlobungsuhren von Alice Arden und Ben Knudtson von Original Grain. Obwohl ihre Uhren nicht zusammenpassen, sind sie beide von derselben Marke. Originalgetreide , das sich auf handgefertigte Stücke spezialisiert hat, die vom pazifischen Nordwesten inspiriert sind. Die Uhren erinnern an Ardens und Knudtsons ewiges Zuhause in Seattle und ihre Lieblingsgetränke: Die Zeitmesser werden aus wiederverwendeten Wein- bzw. Bierholzfässern hergestellt. Für das Paar boten Uhren die Möglichkeit, auf persönliche Weise an den Traditionen der Verlobung und Ehe teilzuhaben – und das ohne die veralteten gesellschaftlichen Normen oder die explodierenden Preise für Ringe (jede Original Grain-Uhr hat einen Wert zwischen 200 und 600 USD). In dieser Saison verzichten immer mehr Paare auf traditionelle Ringe als Verlobungsgeschenk und entscheiden sich stattdessen für geschlechtsneutrale Uhren, sagt Morgan Le Caer, Content Lead bei der globalen Modesuchplattform Verlangen . Im letzten Jahr verzeichnete Lyst einen Anstieg der Suchanfragen nach Paar-, Verlobungs- und Hochzeitsuhren um 42 %. Le Caer fügt hinzu, dass Modelle, die normalerweise für Männer vermarktet werden, wie die Rolex Pre-owned 40mm Submariner, von weiblichen Käufern mehr Aufmerksamkeit erhalten. Verlobungsringe werden seit dem 15. Jahrhundert in verschiedenen Iterationen verwendet, wobei Männer traditionell Frauen Ringe schenken, um einen Ehevertrag zu besiegeln. Aber die moderne Bedeutung der Verwendung von Diamantringen für Vorschläge reicht bis ins frühe 20. Jahrhundert zurück. 1947, Diamantringe wurden immer beliebter nachdem De Beers, ein britisches Unternehmen, eine Werbekampagne gestartet hat, um ihre Bedeutung in den Vereinigten Staaten zu steigern. Der Slogan ein Diamant wird für immer erklärt, Diamantringe sind die wertvollste Form des Verlobungsgeschenks.Werbung

Seitdem sind Ringe zu einem wesentlichen Bestandteil moderner Verlobungen geworden, wobei 72 % der befragten Bräute einen Diamanten erhalten, so die Diamond Insight Report 2019 der De Beers Group . Der Preis für Verlobungsringe variiert je nach Karatgröße, Metall und Marke, aber je nach The Knot’s Schmuck- und Verlobungsstudie 2020 , die durchschnittlichen Kosten betragen 5.500 US-Dollar. Das ist für viele Paare eine beachtliche Summe, insbesondere wenn die Verantwortung auf einen Partner fällt. Für einige trägt das Fehlen eines Objekts, das ihren Beziehungsstatus ankündigt, zur Attraktivität einer Verlobungsuhr bei. Arden sagt, dass die beiden seit ihrer Verlobung im letzten November noch niemanden gefunden haben, der sie nach ihrer Verlobung oder Beziehung fragt – etwas, wofür er dankbar ist. Ich denke, wenn wir Ringe tragen würden, wären die Leute neugierig, sagt er. Aber nichts deutet auf meine Uhr hin, die sagt: 'Dies ist ein Verlobungsring'. Uhren haben in den letzten Jahren einen allgemeinen Anstieg der Popularität erfahren McKinsey & Co. 2021 State of Fashion Report . High-End-Stücke wurden während der Pandemie dank ihrer Attraktivität als Anlageartikel zu einer besonders starken Kategorie. Obwohl Ringe nach wie vor das dominierende Verlobungsstück sind, bieten Uhren laut befragten Experten eine Vielseitigkeit und Intimität, die eines Tages die Vorteile eines traditionellen Rings überwiegen könnte. Lisa Fristik, Senior Director of Fine Jewelry and Watches bei Modebegeistert Auch sie zeigt Interesse an dem Trend: Fashionphile ist derzeit auf dem besten Weg, 2021 mehr Uhren zu verkaufen als noch im Vorjahr und verdoppelt seinen Umsatz aus dieser Kategorie. Die Suchanfragen nach dem Wort Uhr sind auf der Website im Vergleich zu 2020 um 73 % gestiegen, während Frauenuhren seit letztem Jahr um 92 % zugenommen haben. Für Frauen gelten Uhren als Schmuck, fügt Fristik hinzu.WerbungFristik sagt, dass Uhren als Verlobungsgeschenk immer häufiger verwendet werden, weil sie als historische Anlagestücke angesehen werden, die – ähnlich wie Ringe – von Generation zu Generation weitergegeben werden. Sie sind laut Fristik auch eine Möglichkeit, sich an den einzigartigen Geschmack der Menschen anzupassen, zu dem möglicherweise keine Ringe gehören. Fristik würde es wissen. 2012 schenkte sie ihrem heutigen Ehemann bei der Heirat der beiden eine Uhr, weil er keinen Ehering tragen wollte. Es ist ein perfektes Beispiel, weil er sagte: „Ich habe lange, dünne Finger und Ringe sehen an mir albern aus; Ich hätte gerne eine Uhr“, erinnert sie sich. Es geht um persönliche Vorlieben. Ab Oktober 2021 werden Arden und Knudtson in einer kleinen Zeremonie mit knapp 30 Gästen heiraten. Erst dann wagen sich die beiden an das Tragen von Eheringen. Wenn Arden an ihre Verlobung zurückdenkt, sagt er, selbst wenn es umgekehrt gewesen wäre, hätte er sich nicht für einen Ring entschieden. Je mehr ich darüber nachdenke, Uhren wären das, was ich genommen hätte, sagt er.