Der seltene Vollmond im Wassermann heute Nacht bringt große Überraschungen — 2022

Matt Cardy/Getty Images. Am Sonntag, den 22. August, wird sich ein Vollmond im Wassermann am Himmel perfektionieren. Das wird sein unser zweiter Wassermann Vollmond von Leo-Saison , ein seltenes Ereignis. Daher ist es nur richtig, dass die Sterne des Wassermanns über dieser Mondung präsidieren, da Wassermänner dafür bekannt sind, ungewöhnliche und einzigartige Affinitäten zu haben. Selten ist der Wassermann, der, wenn er eine Meinung hört, nicht sanft einwirft: Hmm, so erlebe ich das nicht. Auch wenn es sich widersprüchlich anfühlt, wollen Wassermänner selten die Positionen anderer widerlegen. Sie suchen vielmehr die Vielheit und greifen als festes Zeichen stetig auf die Vielheit ein, so wie der Wind viele Wellen trägt, wie der Himmel unzählige Welten aufhängt. Sie erkennen deine Realität an und überlagern eine andere.Werbung

Wassermänner werden auch mit dem 11. Haus des Tierkreises in Verbindung gebracht, das oft als Haus der Freunde und Wünsche bezeichnet wird. Diese Verbindung, kombiniert mit der Offenheit des Wassermanns für viele Welten, viele Möglichkeiten, verleiht unserem Vollmond eine hoffnungsvolle Qualität. Was gibt es schließlich Hoffnungsvolleres, als sich in grenzenlose Möglichkeiten zu lehnen? Im Tarot entspricht Wassermann dem Stern. In ihrem Buch Achtundsiebzig Grade der Weisheit , schreibt Rachel Pollack: In The Star sehen wir, wie sich das innere Selbst freudig erfährt, und weiterhin ist der Star nicht wirklich eine Karte der Aktion, sondern der inneren Ruhe. Im Gegensatz zu Mäßigkeit und Mond (Karte) zeigt der Stern keine Straße, die vom Teich zurück in die Berge der äußeren Realität führt. Obwohl die Ströme und der Ibis die Nutzung kreativer Energie implizieren, ist die Erfahrung des Sterns eine des Friedens. Im Moment kann die Reise warten. Die Reise kann warten ist eine schöne Art, jeden Vollmond zu betrachten, dessen Rituale uns zur Stille und Besinnung rufen. Unter dem vollen Wassermann ist diese Stille ein Moment der Präsenz. Und während die Vorstellung von Präsenz oft als etwas Privates beschrieben wird – ein Fallenlassen in — in diesem Fall ist Präsenz sowohl im singulären Sinne als auch im sakralen Konzert mit allen uns umgebenden Menschenwelten möglich. Der Mond allein ist nicht der einzige Lehrer unserer Verbundenheit. Der Mond ist nie allein, auch wenn er im Stadtsmog der einzige Himmelskörper ist, den wir ausmachen können. Wenn der Vollmond der Sonne im Löwen entgegentritt, die tagsüber im Mittelpunkt steht, spielen viele andere kraftvolle Aspekte eine Rolle. Mars in Jungfrau bildet ein fließendes Trigon zu Uranus (in der modernen Astrologie oft mit Wassermann in Verbindung gebracht), das gerade rückläufig war. Mars, der unseren Antrieb und Willen repräsentiert, nimmt in der Jungfrau eine ebenso serviceorientierte wie anspruchsvolle Energie an. Mars in Jungfrau möchte helfen, und sie möchte effektiv helfen. Ein Trigon zum rückläufigen Uranus treibt diese Energie in Richtung einer grundlegenden Überarbeitung, einer radikalen Änderung der Methodik im Interesse der Vision. Währenddessen bildet Venus in Waage ein Trigon zum Nordknoten in Zwillinge und Saturn (der traditionelle Herrscher des Wassermanns) in Wassermann. Unter den Sternen der Waage erstrahlt die Liebe der Venus mit humanitärem Ehrgeiz und fließt in Richtung des Nordknotens in den Zwillingen, einem Ort, der die lebendige Qualität der Wahrheit anerkennt, von dem, was wir wissen und noch wissen müssen. Betrachtet man Saturn, so gehen diese Himmelskörper einen Vertrag ein und darunter auch wir. Eine Vereinbarung, Raum für das Unbekannte zu halten, während wir auf unsere Träume hinarbeiten. Oder, wie die Aquarian-Sängerin Sarah McLachlan einst sang: „Weil du arbeitest, ein Geheimnis baust, festhältst und festhältst. Ja, du arbeitest, baust ein Geheimnis und wählst so sorgfältig.