Diese preisgekrönten Fotos erforschen die psychische Gesundheit während des Lockdowns — 2022

Ein wunderschön stimmungsvolles Foto einer Filmemacherin, die Stricken verwendet, um ihre psychische Gesundheit während des Lockdowns zu kontrollieren, hat einen Top-Fotopreis gewonnen. 'Untangling' des Londoner Filmemachers Jameisha Prescod triumphierte in der Kategorie 'Managing Mental Health (Einzelbild)' bei der Wellcome-Fotografiepreis 2021. Das kraftvolle Foto beleuchtet die Art und Weise, wie die Isolation der Sperrung Prescods Depression verschlimmerte, da sie einen Großteil ihrer Zeit allein im „konzentrierten Chaos“ ihres Schlafzimmers verbrachte. „Hier arbeite ich einen Vollzeitjob, esse, schlafe, treffe mich mit Freunden und vor allem weine ich“, sagt Prescod und weist darauf hin, dass das Stricken es ihr ermöglichte, „alles andere für eine Weile auf Pause zu stellen“. Prescod erhält für ihr Foto einen Preis von 10.000 £ – ebenso wie die visuelle Geschichtenerzählerin Yoppy Pieter. 'Trans Woman: Between Color and Voice', Pieters 'Fotoserie, die aufzeichnet, wie die Pandemie das Leben von Transfrauen in Indonesien erschwerte, triumphierte in der Kategorie Bekämpfung von Infektionen (Serie). Für den Wellcome Photography Prize 2021 wurden mehr als 10.000 Bilder aus aller Welt eingereicht. Sehen Sie sich eine Auswahl der Gewinnerfotos in dieser Slideshow an.