Simone Biles: Wir sind nicht nur Unterhaltung, wir sind Menschen — 2023

LOIC VENANCE/AFP über Getty Images. Nach dem Gewinn von Bronze im Schwebebalkenfinale der Frauen, siebenfache Olympiamedaillengewinnerin Simone Biles sprach über ihren Triumph – und ihre Entscheidung, von früheren olympischen Veranstaltungen Abstand zu nehmen um ihre psychische Gesundheit zu schützen. 'Über das Thema psychische Gesundheit sollte meiner Meinung nach viel mehr gesprochen werden, insbesondere mit Sportlern', sagte Biles während einer Pressekonferenz am Dienstag . 'Weil ich weiß, dass einige von uns die gleichen Dinge durchmachen und uns immer gesagt wird, sie durchzustehen.' Letzte Woche waren Experten besorgt, als Biles Schwierigkeiten hatte, einen Tresorraum zu landen. Sie beschloss, Rückzug aus dem Mehrkampf-Teamfinale , und USA Gymnastics bestätigten später, dass sie auch im letzten Einzel-Mehrkampf nicht antreten würde. In den Tagen seitdem hat Biles darüber gesprochen, wie wichtig es ist, ihrer psychischen Gesundheit Vorrang vor den Erwartungen der Öffentlichkeit zu geben. 'Letztendlich sind wir nicht nur Unterhaltung, wir sind Menschen', fügte Biles während der Konferenz hinzu. 'Und hinter den Kulissen passieren Dinge, die wir neben dem Sport auch zu jonglieren versuchen.'Werbung

Bevor er sich zurückzog, sprach Biles offen über den Druck, ein Olympiateilnehmer zu sein, den meistdekorierte Turnerin der Welt , und die Überlebende eines vielbeachteten Fall von sexuellen Übergriffen. Am 26. Juli, nur wenige Tage vor dem Allround-Teamfinale, schrieb Biles auf Instagram, dass sie zeitweise „das Gewicht der Welt“ fühlte. Und davor, in einem 2020 Mode Profil, sagte sie, dass sie sich nach Berichten über die Verbrechen von Larry Nassar fühlte so deprimiert, dass sie ununterbrochen schlief nur um der Welt zu entfliehen. „Ich hatte das Gefühl zu wissen, ich wollte es mir nur nicht eingestehen, dass es passiert war. Weil ich das Gefühl hatte, nicht dass du perfekt sein sollst, aber ich hatte einfach das Gefühl, dass Amerika mich so haben wollte – perfekt “, sagte Biles. 'Es ist wie, Wie konnte das Amerikas Schatz passieren? So habe ich mich gefühlt – als würde ich andere Leute dadurch im Stich lassen.“ Biles erhielt eine Flut von Unterstützung für ihre Entscheidung, ihr geistiges Wohlbefinden zu priorisieren. Sie sah sich auch einigen Gegenreaktionen gegenüber, hat aber behauptet, dass sie die richtige und einzige Wahl getroffen hat. „Ich hatte keine schlechte Leistung und habe aufgehört. Ich hatte während meiner Karriere viele schlechte Leistungen und habe den Wettkampf beendet. Ich habe mich einfach so verirrt, dass meine Sicherheit sowie eine Teammedaille gefährdet waren“, sagte Biles schrieb in einer Instagram-Story . 'Körperliche Gesundheit ist psychische Gesundheit.' Biles kehrte am Dienstag zum Wettbewerb zurück, gewann eine Bronzemedaille, eine Punktzahl von 14.000 und einen neuen Rekord. Mit sieben Medaillen ist sie jetzt offiziell verbunden mit Shannon Miller als amerikanische Turnerin mit den meisten olympischen Medaillen. (Biles war bereits die am meisten dekorierte Turnerin, mit vier Goldmedaillen gegenüber Millers zwei.) Aber eine der größten Leistungen von Biles in diesem Jahr bestand darin, ihre Gesundheit an die erste Stelle zu setzen und ein positives Beispiel für ihre Millionen von Fans zu setzen. 'Wir müssen uns auch auf uns selbst konzentrieren, denn letztendlich sind wir auch Menschen', sagte Biles. laut AP News . 'Wir müssen unseren Geist und unseren Körper schützen, anstatt einfach rauszugehen und das zu tun, was die Welt von uns verlangt.'