Rihanna ist die einzige Milliardärin, die existieren darf — 2022

Karwai Tang/WireImage. Rihanna ist offiziell Milliardärin. Entsprechend Forbes , Rihanna ist jetzt 1,7 Milliarden US-Dollar wert – was sie zur reichsten Musikerin der Welt und nach Oprah Winfrey zur zweitreichsten Entertainerin der Welt macht. Sie mag zwar die Liste der überreichen Sängerinnen anführen, aber Rihannas neuer finanzieller Status ist nicht das Ergebnis ihrer Musikkarriere an der Spitze der Charts. Der größte Teil von Rihannas Vermögen – schätzungsweise 1,4 Milliarden US-Dollar – stammt aus dem Wert von Fenty Beauty, von dem sie 50% des Eigentums mit dem teilt Französischer Luxuskonzern LVMH . Ein erheblicher Teil des restlichen Geldes stammt aus ihrer 30%igen Beteiligung an ihrem Dessous-Unternehmen Savage x Fenty, wobei ihr Anteil auf geschätzte 270 Millionen US-Dollar geschätzt wird. (Forbes berichtet auch, dass im Februar Savage x Fenty sammelte 115 Millionen US-Dollar bei der Finanzierung mit einer Bewertung von 1 Milliarde US-Dollar).WerbungIn einer Zeit, in der viele schwarze Frauen und dunkelhäutige Frauen das Gefühl hatten, dass niemand Schönheitsprodukte für sie herstellte, nutzte Rihanna ihren Erfolg als Künstlerin und ihre riesige Online-Follower (103 Millionen Follower auf .) Instagram und 102,7 Millionen auf Twitter), um 2017 eine Schönheitsmarke zu schaffen, die speziell auf diese oft ignorierte Bevölkerungsgruppe ausgerichtet ist. Und mit genialen Marketingstrategien sowie Produkten, die unbestreitbar sind gut (und wird nicht die Bank sprengen), ist es keine Überraschung, dass Fenty Beauty einen geschätzten Wert von 2,8 Milliarden US-Dollar hat. Viele Frauen hatten das Gefühl, dass es keine Linien gibt, die ihrem Hautton entsprechen. Es war hell, mittel, mittel dunkel, dunkel. Wir alle wissen, dass dies nicht der Realität entspricht, Shannon Coyne, Mitbegründer der Konsumgüterberatung Bluestock Advisors, sagte Forbes über Rihannas Erfolg. [Fenty Beauty] war eine der ersten Marken, die herauskam und sagte: „Ich möchte mit all diesen unterschiedlichen Menschen sprechen.“ Während ihre Fans nach einem neuen Album verlangten ( ANTI , ihr letztes Studioalbum, wurde 2016 veröffentlicht), hat die Sängerin die letzten fünf Jahre damit verbracht, ihr Geschäft stetig nach den Prinzipien der Inklusivität , ob es der Hautton war (Fenty Beauty fiel zuerst mit satten 40 Foundation-Farben, eine Seltenheit in der Branche), sowie Körperform / -größe und Behinderung . Rihannas Fähigkeiten im Sitzungssaal haben ihr großes Lob von anderen Milliardären eingebracht. Jeder kennt Rihanna als wundervolle Sängerin, aber durch unsere Partnerschaft bei Fenty Beauty habe ich einen echten Unternehmer, einen echten CEO und eine großartige Führungspersönlichkeit entdeckt, Bernard Arnault, Chairman und Chief Executive von LVMH, und angeblich jetzt der reichste Mensch der Welt, genannt über sie in einer Erklärung von 2019. Erwartungsgemäß ist diese Ankündigung mit gemischten Gefühlen verbunden, da die Gesellschaft mit den Auswirkungen des Kapitalismus, dieser Art von Reichtum und der Kosten das kommt damit. Schwarzer Kapitalismus wird uns nicht retten . Aber wenn Es gibt jeden, der Milliardär sein darf, es kann nur Rihanna sein. Ihre Unternehmen betreiben keine unethischen Geschäfte, Arbeit und Prüfung Praktiken, die es anderen Unternehmen dieser Größe ermöglicht haben, ihren Reichtum und ihre Macht anzuhäufen, und sowohl sie als auch die Marke sind bestrebt, die Arten von marginalisierten Identitäten zu stärken, die normalerweise von dieser Art von Unternehmen ausgeschlossen oder von ihnen ausgebeutet werden. Also, vielleicht schaffen wir Milliardäre ab, außer Rihanna?