Der Polizist, der Jacob Blake 7 Mal erschossen hat, wird nicht angeklagt — 2022

Kerem Yucel/AFP/Getty Images. Jacob Blake, ein schwarzer Mann aus Kenosha, Wisconsin, wurde im August 2020 schwer verletzt, nachdem ein Polizist ihn mindestens sieben Mal angeschossen hatte und ihn gelähmt zurückließ. Während monatelange Proteste gegen Black Lives Matter zu Ehren von Blake und anderen im letzten Jahr geführt wurden, wurde ein Verfahren gegen Rusten Sheskey, den weißen Polizisten, der ihn erschossen hat, aufgebaut. Heute wurde die Entscheidung veröffentlicht. Der Bezirksstaatsanwalt von Kenosha County, Michael Graveley, hielt am Dienstagnachmittag eine Pressekonferenz ab, in der er bekannt gab, dass Sheskey nicht wegen der Erschießung von Blake angeklagt wird. Während der Konferenz sagte Graveley, dass eine 'dramatisch erschöpfende' Untersuchung der Erschießung von Blake stattgefunden habe, bevor diese Entscheidung getroffen wurde. „Auf der Grundlage der Tatsachen und der Gesetze wird keine Anklage erhoben. Auch in Bezug auf diesen Vorfall wird keine Anklage gegen Jacob Blake erhoben “, sagte Graveley, der hinzufügte, dass er es unterließ, mit Blake oder den an dem Fall beteiligten Beamten zu sprechen, um unvoreingenommen zu bleiben. Darüber hinaus sagte er, dass heute ein ausführlicher schriftlicher Bericht über die Untersuchung der Öffentlichkeit vorgelegt werde.Werbung

Vor der Pressekonferenz sagte Gouverneur Tony Evers mobilisierte die Nationalgarde des Staates , in Erwartung der Bürgerunruhen. Und wenn der Schauplatz der Proteste nach Blakes Erschießung am 23. August ein Hinweis darauf ist, wird es sicherlich Unruhen geben. Heute früh wurden etwa 500 Soldaten der Wisconsin National Guard zum aktiven Dienst gerufen, um die Polizei im Falle von Protesten zu unterstützen. 'Unsere Mitglieder der Nationalgarde werden vor Ort sein, um lokale Ersthelfer zu unterstützen, sicherzustellen, dass sich die Kenoshans sicher versammeln können, und um kritische Infrastrukturen bei Bedarf zu schützen', sagte Evers. Die Aktivierung der Truppen erfolgt auch, nachdem der Bürgermeister von Kenosha John Antaramian und der Polizeichef Daniel Miskinis „vorsorgliche Sicherheitsmaßnahmen in der Gemeinde“ angekündigt haben, um die Öffentlichkeit und Demonstranten vor „rechtswidrigen Aktivitäten“ zu schützen. Ein Video des Vorfalls vom August zeigte, wie Sheskey neben seinem eigenen Auto auf Blake schießt. Zu diesem Zeitpunkt war er unbewaffnet und drei seiner Kinder saßen hinten im Fahrzeug. Der Polizist, der ihn erschossen hatte, schoss mindestens sieben Mal. Die Begegnung wurde auf einem Handy-Video festgehalten und online gepostet, wo sie schnell viral wurde und Empörung auslöste, während viele bereits vom ständigen schwarzen Tod betroffen waren und gegen Polizeigewalt protestierten. 'Offizier Sheskey feuerte sieben Schüsse in den Rücken eines unbewaffneten Mannes in einem Block ab, in dem unsere Kinder zur Schule gehen und unsere Familien zur Kirche gehen.' sagte Tanya McLean , Exekutivdirektor von Leaders of Kenosha, der wiederholt eine Anklage gegen Sheskey gefordert hat. „Wir alle – Schwarze, Weiße, Braune, Einheimische und Neuankömmlinge – verdienen es, in unserer eigenen Nachbarschaft sicher zu sein, und das bedeutet, dass Polizisten zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sie uns brutal behandeln.