Geldtagebuch: Ein 27-jähriger Sozialarbeiter in Manchester auf 28k — 2022

Willkommen zu Geldtagebücher , wo wir uns mit dem vielleicht letzten Tabu befassen, mit dem moderne berufstätige Frauen konfrontiert sind: Geld. Wir fragen einen Querschnitt von Frauen, wie sie ihr hart verdientes Geld sieben Tage lang ausgeben – und wir verfolgen jeden letzten Cent. In dieser Woche: „Ich bin ein 27-jähriger Sozialarbeiter für psychische Gesundheit, der in Greater Manchester lebt. Die Regierung hat den Sozialarbeitern einen unbefristeten Lohnstopp gewährt, was bedeutet, dass unser Gehalt nicht mit der Inflation steigt, und so sinkt unser Gehalt jedes Jahr real. Vor ein paar Monaten habe ich eine Dreizimmerwohnung in Salford gekauft und jetzt fließt die Hälfte meines Einkommens für Haushaltsausgaben wie meine Hypothek und Rechnungen. Ich habe geschmückt, damit ich mein drittes Schlafzimmer vermieten kann, um ein passives Einkommen zu erzielen und meine Hypothek hoffentlich ein wenig zu überzahlen. Vor einigen Wochen war ich wegen meiner psychischen Gesundheit krankgeschrieben, was ich liebevoll „Kranksein“ nenne. Ich hatte vor, letzte Woche wieder zur Arbeit zu gehen, da ich mich besser fühlte, aber ich bekam Krätze und ein violetter Ausschlag brach auf meinem Gesicht aus, sodass meine Stimmung wieder einbrach und ich krank blieb. Am nächsten Zahltag erhalte ich den halben Lohn, was bedeutet, dass ich mein Geld gleichmäßiger verteilen muss. Meine Herangehensweise an Geld besteht nicht darin, von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck zu leben, indem ich den Großteil meines Geldes auf Anlage- und Sparkonten lege, anstatt es auf meinem Girokonto zu haben. Ich habe vier Sparkonten: eines für mein Auto, eines für meine Wohnung (um Dekorationsmaterial und Möbel zu kaufen), eines für Freizeit und Unterhaltung („Frivolities“), mit dem ich mich selbst etwas gönnen kann, und Notfallsparen für sechs Monate, sowie ein Aktien-ISA. Ich habe diesen Ansatz zum Sparen vor ein paar Jahren entwickelt, nachdem ich mich gefragt hatte, warum ich so lange brauchte, um für eine Hypothekeneinlage zu sparen, und ich sah, dass ich Hunderte von Pfund für Imbissbuden, Ausgehen und Ubers ausgab. Ich habe angefangen zu investieren, als ich erfuhr, dass Bargeld im Laufe der Jahre an Wert verliert, während das Kapital normalerweise steigt.' Industrie: Psychische Gesundheitsdienste
Alter: 27
Standort: Großraum Manchester
Gehalt: 28.157 €
Scheckbetrag: 1.680 £ pro Monat
Anzahl Mitbewohner: Keiner Monatliche Ausgaben Wohnkosten: Meine Hypothek beträgt 482,91 £. Meine Energie- und Wasserrechnungen belaufen sich auf ungefähr 80 £. Meine Gemeindesteuer beträgt £98 (Einzelpersonenrabatt). Meine Servicegebühr wird vierteljährlich gezahlt und beträgt 358,96 £, daher hinterlasse ich jeden Monat 129 £ auf meinem Bankkonto, um diese Kosten zu decken.
Kredit-Zahlungen: Ich zahle 61 £ für meine Studienkreditschulden, die automatisch aus meiner Gehaltsabrechnung stammen. Ich habe ungefähr 26.000 £ an Studentendarlehensschulden.
Ersparnisse? Eigentum: Ich habe eine Wohnhypothek für eine Drei-Zimmer-Wohnung in Salford im Wert von 140.000 Pfund. Anlagen: Ich habe einen Aktien-ISA mit Hargreaves Lansdown, mit 312 Einheiten im Fidelity World Index, 178 Einheiten im iShares Global Property, 131 Einheiten im iShares Overseas Corporate Bond Index und 95 Einheiten im iShares Overseas Government Bond Index. Rente: Ich habe eine Rente mit dem lokalen staatlichen Rentensystem. Ich zahle 6,5% meines Vorsteuergehalts ein und das System entspricht diesem mit etwa 19,5% meines Gehalts. Notfall-Ersparnis: Ich habe sechs Monate Notfall-Ersparnis in einem Bargeld-ISA.
Alle anderen monatlichen Ausgaben: Telefonrechnung 8,11 €. Abonnements: 9,99 £ Spotify, 14 £ Unison-Mitgliedschaft, 5,99 £ Microsoft. Ich habe das Glück, dass ich das Netflix-Konto eines Freundes und das Amazon Prime-Konto meines Bruders benutze. Aktien und Anteile ISA £160. Notfalleinsparungen in Höhe von 10 £, um die Kosten einer zukünftigen Inflation zu decken. 75 £ auf ein Sparkonto für mein Auto, das die Kosten für meine Autoversicherung, Kfz-Steuer und TÜV abdeckt, die ich jährlich bezahle. Es sollte (hoffentlich) auch die Kosten für Reparaturen decken, die ich an meinem Auto benötige. Ich habe ein Sparkonto, um die Einrichtung meiner Wohnung, Möbel und Haushaltsgeräte, die möglicherweise ersetzt werden müssen, zu bezahlen. Ich zahle monatlich 100€ auf dieses Konto ein. Frivolities Einsparungen, dies deckt die Kosten für alle Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten wie Urlaub, Veranstaltungen, Ausgehen sowie den Kauf von Geschenken für andere und teure Leckereien für mich selbst.