Wie ich von der Angst vor Abschiebung zur Einführung meiner eigenen Beauty-Marke kam — 2022

'Hallo Leute! Okay. Willkommen auf meinem Kanal, Yasmin Maya, bekannt als BeautyyBird zu ihren 1,1 Millionen Instagram-Followern, begann sie erstes YouTube-Video im November 2012. Die quirlige Persönlichkeit der Vloggerin projizierte auf den Bildschirm, während sie erklärte, was sie von ihrem neuen Kanal erwarten kann. Was die Zuschauer nicht wussten, war der Schmerz dahinter – ein Schmerz, der die Trennung von ihrer Familie und eine unvorhersehbare Zukunft zu Hause beinhaltete. Mit freundlicher Genehmigung von Yasmin Maya. Yasmin Maya mit ihren Eltern und Geschwistern. Maya verbrachte die meiste Zeit ihres Lebens in Carpinteria, Kalifornien, aber im Alter von 18 Jahren fand sie sich in ihrem Geburtsort Mexiko wieder, als sie versuchte, die Rechtmäßigkeit ihrer US-Staatsbürgerschaft herauszufinden. Nachdem Maya miterlebt hatte, wie ihre Eltern abgeschoben wurden, während sie in der High School war, befürchtete sie, dass eine ähnliche Realität auf sie als Einwanderer ohne Papiere stoßen würde – wie es bei der Fall ist mehr als 200.000 Personen pro Jahr . Mit dieser Angst im Hinterkopf und der Tatsache, dass sie sich nicht an Hochschulen bewerben oder finanzielle Unterstützung erhalten konnte, machte sich die Teenagerin auf den Weg in die Grenzstadt Tijuana. Als ihre Eltern nach der Klärung ihres eigenen Rechtsstatus nach Kalifornien zurückkehrten, musste Maya ihre Familie, ihren Ehemann und den Ort, den sie ihr Zuhause nannte, für einen wesentlichen Teil ihres Lebens zurücklassen. „Es war die schwerste Entscheidung aller Zeiten“, erzählt sie dem Magazin Cambra in einem Videointerview. 'Aber wenn ich wenigstens eine Chance haben wollte, meine Papiere zu reparieren, dann wollte ich es nehmen, mein ganzes Leben hier lassen und alleine dort rausziehen.'WerbungWährend ihrer drei Jahre in Mexiko – mit beantragtem US-Aufenthalt – erlebte Maya die Einsamkeit, die allein mit nur gelegentlichen Besuchen ihres Mannes lebte, was sich letztendlich auf ihre psychische Gesundheit auswirkte. Da ermutigte ihre Mutter sie, in die Fußstapfen ihrer Lieblings-YouTuber zu treten, darunter auch Süßigkeiten und Nicole Guerriero , und starten Sie einen Beauty-Kanal. Sie erinnert sich, dass ihre Mutter ihr eine kleine rote Kamera und ein paar Make-up-Produkte schickte, und 2012 wurde BeautyyBird geboren. 'Es war ein Ventil, um mich davon abzuhalten, auf meiner Couch zu weinen', sagt Maya. 'Zu meiner Zeit war das so eine Art, sich auf etwas zu freuen, auch wenn niemand folgen würde.' Mit freundlicher Genehmigung von Yasmin Maya. Yasmin in den Anfängen ihrer YouTube-Karriere. Was Maya nicht erwartet hatte, war, dass ihre Seite so abhob, wie sie es tat. „Es ist einfach ein Wunder zu wissen, dass es zu dem geworden ist, was es heute ist“, sagt sie. Mit über 1 Million Abonnenten auf YouTube und Videos in Englisch und Spanisch hat Maya in den letzten acht Jahren eine Community auf einer Plattform aufgebaut, die einst nur ein Fluchtweg war – und kehrte schließlich als US-Bürgerin nach Kalifornien zurück. Jetzt findet sie die Kraft, ihre Träume mit der Einführung ihrer Marke zu verwirklichen. Vogelwimpern , inspiriert von ihrer Liebe zu ihrem einsamen Beauty-Pick: falschen Wimpern.WerbungDie Marke, die heute auf den Markt kommt, bietet zwei künstliche Nerz-Lash-Styles (Gemini und Dream) und zwei Eyeliner-Kleber-Hybriden in Schwarz und Klar – alle zum Preis von 12 US-Dollar. Birdy Lashes zielt darauf ab, das Tragen von Falsies durch einfaches Auftragen zu vereinfachen und Luxus zu einem erschwinglichen Preis zu bieten. Darüber hinaus finden Sie kulturelle Anspielungen – wie sie im Promo-Video zu sehen sind, das in Mexiko gedreht wurde – und Bilder mit Latinx-Gesichtern sowie Maya im Charro-Anzug (der traditionelle Kleidungsstil mit Ursprung in Mexiko). 'Latinx-Leute sind nicht nur dieser Moment oder Trend. Wir müssen immer dabei sein“, sagt sie. „Das möchte ich zeigen. Ich möchte, dass meine Leute wissen, dass wir vertreten sein werden.' Dieser kulturelle Stolz ist ein Moment, in dem sich der Schönheitsinfluencer schließt, der zugibt, sich beim ersten Start eines YouTube-Kanals nicht nur für den rechtlichen Status ihrer Familie, sondern auch für ihre Wurzeln zu schämen. Erst als sie in einem ihrer Videos zur Freude der Zuschauer versehentlich mexikanische Musik im Hintergrund laufen ließ, wurde ihr klar, dass ihre Herkunftsgeschichte nichts für sie war. „Ich habe mich am längsten geschämt“, gibt Maya zu. 'Dann dachte ich schließlich: 'Warum sollte ich es verstecken?'' Mit freundlicher Genehmigung von Birdy Lashes. Yasmin Maya. Jetzt stehen ihre Geschichte, ihre Träume und ihre Kultur im Vordergrund. Mit Blick auf die Zukunft ihrer Marke – von der sie ärgert, dass noch viel mehr kommen wird – ist Maya bereit, Einwanderer ohne Papiere und Kinder von Einwanderern zu inspirieren, die möglicherweise nicht mehr an ihre eigene Zukunft glauben, wie sie es früher nicht getan hat. Sie hofft, allen zu zeigen, dass Ihre Vision niemals eingeschränkt werden sollte, egal was Ihnen in den Weg kommt oder wo Ihr rechtlicher Status liegt. „Ich wusste nicht, ob ich jemals die Hoffnung haben würde, das Licht am Ende des Tunnels zu sehen, aber ich wusste, dass ich das Licht von jemandem sein und sie in gewisser Weise wissen lassen kann: ‚Es gibt Hoffnung. Danach kannst du ein Leben haben“, sagt sie. „Wir versuchen immer noch zu kämpfen, wie wir gesehen werden, aber unser rechtlicher Status sollte uns nicht definieren. Wenn ich ihnen etwas zu sagen hätte, dann weiter zu kämpfen und zu wissen, dass ich für sie kämpfe.“Werbung Ähnliche Beiträge Mein chemisches Romantik-Make-up existiert und es ist so Emo 13 Hautpflege-Swaps, um Ihr Gesicht diesen Winter zu retten 3 Haarfarbentrends, die 2021 riesig sein werden