Wie COVID-19 das Dating verändert hat (Hinweis: Das Gespräch ist viel intensiver) — 2022

Fotografiert von Jessica Xie. Dating war schon immer unberechenbar – wie das Wetter in Großbritannien oder die Tweets des Präsidenten. Aber dieses Jahr war das Klima für die Suche nach Romantik außergewöhnlich unberechenbar, sagt Damona Hoffmann , der seit 15 Jahren als Dating-Coach tätig ist. Alle gängigen Dating-Regeln wurden auf den Kopf gestellt: Was zählt als drittes Date, wenn Ihr erstes ein virtuelles Treffen war und Sie beim zweiten nicht näher aneinander herangekommen sind? Wie schnell ist es zu früh, um jemanden zu bitten, zwei Wochen in Quarantäne zu gehen, dann über eine Stunde anstehen, um einen COVID-Schnelltest zu machen, um möglicherweise rumzumachen? Wann ist es angebracht, Ihren Mitbewohnern zu sagen, dass Sie jemanden neu in Ihren Pod aufnehmen? Das sind Fragen, die wir uns noch nie stellen mussten.Werbung

Vor der Pandemie könnten wir erwarten, dass sich neue Beziehungen nach einer ziemlich Standardformel entwickeln: Sie treffen sich über eine App, durch einen Freund oder während Sie Ihr Leben leben. Sie verabreden sich beiläufig für ein oder zwei Monate. Du hast das offizielle Gespräch, dann wirst du langsam ernst. In diesem Jahr sind diese Etappen alle durcheinander. Allein virtuelles Dating macht die Sache durcheinander. (Entsprechend Googles Jahr in der Suche , was bei einem virtuellen Date zu tun ist, war eine Top-Trendsuche im Jahr 2020.) Ob bei Zoom oder FaceTime, der Prozess ist anstrengend und unbefriedigend, aber das Treffen mit IRL fühlt sich an wie ein riesig Schritt. Zumal Sie dafür darauf vertrauen müssen, dass die andere Person Sie nicht mit einem abgetöteten Virus ansteckt über 1,5 Millionen Menschen weltweit . Wenn du tun Treten Sie dem sozialen Pod des anderen bei, sehen Sie Ihren neuen Boo möglicherweise häufiger als zuvor, da er zu einem Ihrer wenigen sicheren Menschen geworden ist. Oder umgekehrt, vielleicht entscheiden sie sich plötzlich, für ein paar Monate zu ihren Eltern aufzubrechen, als es gerade heiß hergeht. Es gibt keine Zeitleiste, die mehr Sinn macht. Aber Hoffman, der auch Gastgeber der Der Dates & Mates-Podcast , sagt, dass inmitten der Pandemie einige neue Datierungsmuster aufgetaucht sind. Und zum Glück konnte sie ein paar Faustregeln aufstellen, während sie den Menschen im Jahr 2020 dabei hilft, die Liebe zu finden. Hier legt Hoffman die Phasen der Datierung inmitten einer Pandemie dar und gibt einige solide Ratschläge, um sie anmutig zu navigieren.Werbung

Wischen

Eines der wenigen Dinge, an denen sich in diesem Jahr nicht viel geändert hat, ist die Art und Weise, wie Menschen sich treffen: Vieles passiert in Dating-Apps. Schließlich werden Sie im Lockdown nicht einfach auf Ihren idealen Partner stoßen, es sei denn, es ist der Zusteller von Postmates oder der FedEx-Fahrer, betont Hoffman. Sicher, mit einer App können Sie Leute treffen, denen Sie vielleicht nie in IRL begegnen, und Leute, die nicht dazu passen, einfach aussortieren. Aber wir wissen: Herumwischen kann sich anfühlen, als würde man versuchen, einen Delfin in einem Aquarium zu finden. Aus diesem Grund schlägt Hoffman vor, mehrere verschiedene Apps auszuprobieren, um auf einer oder zwei zu landen, die zuverlässig Übereinstimmungen liefern, die Sie tatsächlich mögen. Wenn Sie erwägen, Dating-Apps zu umgehen, indem Sie etwas mit jemandem starten, der sich bereits in Ihrem COVID-19-Pod befindet, denken Sie lange und gründlich über diese Entscheidung nach. Es ist fast nie eine gute Idee, sagt Hoffman. Es kann zu Unannehmlichkeiten führen, und wenn es nicht funktioniert, können die Leute in Ihrer Freundesgruppe am Ende Partei ergreifen. Es gibt Ausnahmen von jeder Regel, aber denken Sie daran, dass Ihr Drang nach menschlicher Verbindung in einer einsamen Zeit Sie nicht dazu bringen sollte, Ihre Blase in die Luft zu jagen .

Screening

Nachdem Sie mit jemandem übereinstimmen, beginnen Sie, entweder per Textnachricht oder in der App ein wenig zu chatten. Und was in Ihren ersten DMs passiert, ist jetzt wichtiger als vor COVID, sagt Hoffman. In gewisser Weise fühlt sich das bloße Treffen mit IRL wie ein großer Schritt auf der dritten Date-Ebene an, was bedeutet, dass die Screening-Phasen eine übertriebene Bedeutung erlangt haben.WerbungHoffman sagt, Sie können davon ausgehen, dass Sie in der Messaging-Phase mindestens drei vollständige SMS-Konversationen abhängen, bevor Sie zu einem Telefonat übergehen. Ja, ein tatsächlicher Anruf hört ihre Stimme. Jemand kann wirklich süß und lustig sein, wenn er mit Emojis spricht, aber wenn Sie sich in einem Echtzeit-Gespräch befinden, können Sie viele aktuelle Informationen über ihn erhalten, sagt Hoffman. Sie können sagen, ob sie von Ihnen vibrieren, Sie können ihren Tonfall hören, Sie können beginnen, herauszufinden, was ihre Absichten auf dem basieren, was sie sagen.' Grundsätzlich können Sie herausfinden, ob sie Ihre Zeit wert sind. Hoffman sagt, dass ein kurzer Anruf ausreicht, um festzustellen, ob es an der Zeit ist, zur nächsten Phase überzugehen. (Sie haben keine Lust, Ihre Telefonnummer an jemanden weiterzugeben, den Sie nicht kennen? Hoffman empfiehlt, den Service zu nutzen Jetzt schreiben , die Ihre echte Nummer in Texten und Anrufen maskiert.)

Virtuelles Dating

2020 war das Jahr des Zoom-Datums. Während virtuelle Dates sind kein perfekter Ersatz für persönliche Treffen. Wenn Sie den Gesichtsausdruck einer Person sehen, lernen Sie sie besser kennen und haben die Möglichkeit, sich zu vergewissern, dass Ihnen ihr Aussehen gefällt – ohne sich Sorgen machen zu müssen, ob einer von Ihnen asymptomatisch ist . Hoffman empfiehlt, das erste Zoom-Datum auf eine Stunde zu beschränken, um die Ermüdung zu begrenzen. Sie schlägt auch vor, nicht mehr als drei virtuelle Dates pro Woche mit derselben Person zu vereinbaren. Wenn man die Interaktionen über die Zeit verteilt, baut dies Vorfreude, Neugier und Chemie auf, sagt sie. 'Vor allem jetzt, wo es eine Weile dauern kann, bis man sie persönlich sieht.' Wenn Sie sich Sorgen über unangenehme Pausen machen, ziehen Sie in Erwägung, Aktivitäten wie Wissenswertes, Quiplash , oder Netflix Party nach Ihren ersten ein oder zwei virtuellen Dates, um die Dinge frisch und unterhaltsam zu halten.WerbungWie lange Sie in dieser Phase sitzen, hängt von mehreren Faktoren ab: ob Sie befinden sich in einem COVID-19-Hotspot , ob Sie oder Ihr Date einem hohen Risiko für das Virus ausgesetzt sind, wie streng Ihre Pods bei der Einführung neuer Personen sind, wo jeder von Ihnen die Quarantäne aussitzt. Natürlich, in einigen Fällen werden die Dinge hier verpuffen. Ein Datum, das Sie persönlich als schlecht bezeichnet hätten, könnte auf Zoom, einer von Natur aus umständlichen Plattform, noch schlimmer sein. Wenn Sie sich jedoch gut verstehen, planen Sie mindestens ein oder zwei FaceTime-Tte-à-Têtes, bevor Sie in die nächste Phase übergehen, um sicherzustellen, dass die andere Person das zusätzliche Risiko wert ist, das mit einem persönlichen Treffen einhergeht. zusammen.

Termine zur sozialen Distanzierung

Endlich ist es an der Zeit, sich persönlich zu treffen. Das kann bedeuten, für ein Date im Freien zu essen, sich zu einem Picknick im Park zu treffen, Schlittschuh zu laufen oder einfach nur gemeinsam spazieren zu gehen oder zu wandern. Wie auch immer, Hoffman sagt, dass es unbedingt erforderlich ist, COVID-19-Grundregeln festzulegen, bevor Sie gehen: Masken bleiben auf, das Datum bleibt im Freien, Sie sind beide dafür verantwortlich, Abstand zu halten. Sie kennen die Übung. In dieser Phase lernen Sie Ihren potenziellen Schatz noch besser kennen – einige körperliche Hinweise können auf Zoom einfach nicht erfasst werden. Die Date-Phase der sozialen Distanzierung kann so kurz oder lang dauern, wie Sie beide sich wohl fühlen, aber wenn Sie Chemie haben, sind Sie möglicherweise an einem bestimmten Punkt versucht, ein wenig näher zu kommen. Was uns zu…Werbung

Bubble-Freunde

Jetzt wird es ernster. Bevor Sie jemanden zu Ihrer Blase hinzufügen, müssen Sie nicht nur mit ihnen, sondern auch mit den anderen Personen, die Sie während der Pandemie sehen, ein ernsthaftes Gespräch führen. Fragen Sie Ihren potenziellen neuen Bubble-Boo: Sind sie bereit, sich in Quarantäne zu begeben und sich vor Ihrem ersten testen zu lassen? nicht -Entferntes Datum? Sind Sie beide mit dem Risikoniveau vertraut, das der andere eingehen muss oder einzugehen wählt? (Vielleicht nehmen sie jeden Tag öffentliche Verkehrsmittel zur Arbeit, während Sie noch WFH sind.) Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um die Person zu fragen, ob sie andere Leute sieht (und wenn ja, ob .) Sie sind auch Quarantäne). Und zum Teufel, Sie können genauso gut den STI-Talk einwerfen. Wie gesagt – ernst. Ja, diese Gespräche können einschüchternd und unangenehm sein, räumt Hoffman ein. Aber sie sind kritisch. Damit sich das Gespräch für die frühe Phase der Verabredung, in der Sie sich befinden, angemessener anfühlt, schlägt sie vor, zu betonen, dass Sie wegen der COVID-19-Sicherheit fragen, nicht um die Beziehung noch zu definieren. Es sei denn, Sie möchten DTR, das heißt. In diesem Fall ist die nächste Phase anwendbar.

Eine Beziehung

Dies ist, wenn die Dinge irgendwie matschig werden. Normalerweise würdest du eine Weile beiläufig ausgehen. Aber nur wenige Menschen, die sich gegenseitig angezogen haben, können den Vorwand des sozial distanzierten Datings lange aufrechterhalten, und der Bubble-Buddy-Schritt hat eine gewisse Schwere, die sich verfrüht anfühlen kann. Infolgedessen könnten Sie sich früher entscheiden, eine Beziehung einzugehen, als Sie es normalerweise tun würden. Eine neue Person in Ihrem kleinen Pod, auf die Sie sich freuen und auf die Sie heiß sind – von Kurs
ZX-GROD
Sie wollen sie die ganze Zeit sehen. Vielleicht beschließen Sie sogar, zu beschleunigen zusammenziehen , eine wichtige Entscheidung, die sehr schmerzhaft sein kann, wenn sie nicht funktioniert. Auf der anderen Seite sind Sie vielleicht vor dem Bubble-Buddy-Schritt ins Stocken geraten, weil einer von Ihnen einfach kein zusätzliches Risiko eingehen kann. Wenn Sie sich seit Monaten unterhalten, sich aber nur wenige Male persönlich gesehen haben, kann es schwierig sein, herauszufinden, wer Sie sind. Diese Szenarien sind beide während der Pandemie üblich, und Hoffmans bester Rat ist, es einen Tag nach dem anderen zu nehmen, vorsichtig zu sein und sich zu äußern, wenn sich die Dinge in eine Richtung entwickeln, in der Sie sich unwohl fühlen. Die einzige Sache an Dating und Beziehungen, die sich in der Quarantäne nicht geändert hat, ist, dass sie ehrliche Kommunikation brauchen, um erfolgreich zu sein – und daran können Sie arbeiten, egal wie viele Meter Sie voneinander entfernt sind.