Hillary & Bill Clinton Beziehungszeitplan bis nach Hulu — 2023

Foto: Saul Loeb / Pool / Getty Images. Hulus mit Spannung erwarteter Dokumentarfilm über Hillary Clinton debütiert am Freitag im Streaming-Service, und es ist ein sehr tiefer und persönlicher Blick auf eine Frau, die die amerikanische Politik mitgeprägt hat. Hillary bietet Geschichten über alles aus der Kindheit des ehemaligen Außenministers, ihrer Ehe und Familie und ihrem herzzerreißenden Verlust während der Wahlen 2016. Es ist unnötig zu erwähnen, dass die Dokumentationen viel Boden abdecken - und sie enthalten Interviews von allen, die der ehemaligen First Lady nahe stehen. Clinton wurde nicht nur in einem sehr rohen Blick auf ihr Leben interviewt, Hillary bietet auch Interviews mit Leuten wie Präsident Barack Obama und natürlich Präsident Bill Clinton.Werbung

Bill und Hillary hatten eine sehr öffentliche Beziehung, aber dies ist das erste Mal, dass sie sich beide zu Interviews darüber setzten, wie es privat war, einschließlich über Bills berüchtigte Beziehung zu Monica Lewinsky. Vorab haben wir einen Zeitplan für die Beziehung von Clinton erstellt, die fast 50 Jahren Leben, Tumult und öffentlicher Meinung standgehalten hat. 1972: Bill und Hillary treffen sich an der Yale Law School Bill Clinton und Hillary Rodham lernten sich kennen, als sie beide Schüler der Yale Law School waren. 'Ich nahm an einem Kurs teil und sah Hillary hier sitzen', sagt Bill Hillary . 'Er hat mich beobachtet', erinnert sich Hillary im Film. 'Ich sagte:' Wenn Sie mich weiter ansehen und ich zurückblicken werde, sollten wir die Namen der anderen kennen. 'Die beiden arbeiteten auch gemeinsam an George McGoverns Präsidentschaftskampagne von 1972. 11. Oktober 1975: Bill und Hillary heiraten Bill und Hillary heirateten in Fayetteville, Arkansas, wo sie nach dem Jurastudium umgezogen waren. Sie war 27 Jahre alt und er war 29. Die Hochzeit war in ihrem Wohnzimmer gehalten , mit 15 ihrer Freunde und Familie anwesend. Bill hatte Hillary mehrmals vorgeschlagen, bevor sie schließlich Ja sagte. Sie machte sich Sorgen, ihre Identität und Unabhängigkeit zu verlieren. Eine Geschichte in der Arkansas Gazette über die Hochzeit bemerkte, dass Hillary ihren Mädchennamen Rodham behielt, teilweise um ihre berufliche Laufbahn getrennt zu halten und teilweise um zu zeigen, dass sie immer noch sie selbst war; Dies soll sowohl die Mütter von Bill als auch von Hillary verärgert haben, die in ihren Ansichten traditionell waren.Werbung

1976: Bill wird in ein öffentliches Amt gewählt Als Bill war gewählter Generalstaatsanwalt von Arkansas im November 1976 zog das Paar nach Little Rock, der Landeshauptstadt. 1978: Bill wird Gouverneur von Arkansas Hillary wurde First Lady of Arkansas, ein Titel, den sie zwölf Jahre hintereinander halten würde. In dieser Zeit begann sie, den Nachnamen „Clinton“ zu verwenden, um konservativere Wähler zu beschwichtigen, und verabschiedete sich schließlich von ihrem Job in einer Top-Anwaltskanzlei, um während seines zweiten Laufs im Gouverneursamt Vollzeit für Bill zu werben. im Jahr 1982. 1980: Hillary bringt Chelsea zur Welt Am 27. Februar 1980 brachte Hillary in Little Rock, Arkansas, das einzige Kind von Clinton, Chelsea, zur Welt. Sie wurde nach dem Lied 'Chelsea Morning' benannt, zuerst geschrieben und aufgenommen von Joni Mitchell, aber den Clintons als Judy Collins Song bekannt. 1992: Bills Präsidentschaftskampagne bringt nationale Aufmerksamkeit - und Skelette Hillary wurde zum ersten Mal auf die nationale Bühne katapultiert, als Bill 1992 als Präsident kandidierte. Mit der Präsidentschaftskampagne kam eine verstärkte Kontrolle und die erste hochkarätige Anschuldigung, dass Bill eine außereheliche Affäre hatte. Gennifer Flowers erzählte einer Boulevardzeitung, dass sie seit 12 Jahren Bills Geliebte war. Hillary und Bill erschienen zusammen am 60 Minuten Schadensbegrenzung zu tun. 'Weißt du, ich sitze nicht hier, eine kleine Frau, die neben meinem Mann steht wie Tammy Wynette.' Sie sagte . 'Ich sitze hier, weil ich ihn liebe und respektiere, und ich ehre, was er durchgemacht hat und was wir zusammen durchgemacht haben. Und weißt du, wenn das nicht genug für Leute ist, dann verdammt ... stimme nicht für ihn
ZX-GROD
. ” Es wurde oft gesagt, dass Bill nicht gewählt worden wäre ohne Hillarys Verteidigung in diesem Interview .Werbung 1993: Bill Clinton wird zum Präsidenten gewählt Hillary wurde 1993 First Lady, eine Rolle, die sie bis 2001 innehatte. Während Bills Zeit im Weißen Haus war Hillary nach allen Berichten seine Partnerin. Sie war Teil seines inneren Kreises und half ihm, Entscheidungen über die Einstellung vieler Spitzenpositionen zu treffen. Sie leitete einen Reformplan für das Gesundheitswesen und galt neben Eleanor Roosevelt als die politisch am stärksten befähigte und aktivste First Lady. Im Hillary Es wird gezeigt, dass die First Lady für beide Amtszeiten eine große Rolle bei der Entscheidungsfindung auf hoher Ebene spielt und Fragen darüber aufwirft, ob sie letztendlich selbst für ein Amt kandidieren würde. 1998: Die Monica Lewinsky-Affäre Während Bills zweiter Amtszeit ereignete sich der entscheidende Skandal seiner Präsidentschaft: seine Affäre mit einer jungen Praktikantin im Weißen Haus namens Monica Lewinsky und die anschließende Amtsenthebung. Hillary charakterisierte ihre Entscheidung, in ihrer Ehe zu bleiben eines der 'mutigsten' Dinge sie ist jemals fertig In der Dokumentation bespricht das Paar die Beratungsgespräche, an denen sie nach Bills Affäre teilgenommen haben Bill nennt beide 'notwendig' und eines der schwierigsten Dinge, die er jemals getan hat. 'Ich bin dankbar, dass sie die Entscheidung getroffen hat, es herauszustecken', sagt Bill Hillary . 'Gott kennt die Last, die sie dafür bezahlt hat.' Trotzdem hat Hillary über 20 Jahre später ein vorsätzliches Missverständnis der Rolle ihres Mannes in dieser Angelegenheit gezeigt. Lewinsky hat über die Erfahrung geschrieben als 'grober Machtmissbrauch' seitens Bill, der 2018 Hillary als unwahr charakterisiert weil Lewinsky zum Zeitpunkt der Affäre „ein Erwachsener“ war.Werbung 1999: Hillary kandidiert für den Senat Im November 1999 kandidierte Hillary als erste First Lady für ein Amt, als sie ankündigte, dass sie die meisten ihrer offiziellen Pflichten als First Lady verlieren würde, um nach New York zu ziehen und eine Senatskampagne durchzuführen. Berichten zufolge war Bill von ihrer Entscheidung, zu rennen, weniger als begeistert. Sie zog im Januar 2000 um und es war das erste Mal seit 1914, dass ein Präsident ohne Ehepartner im Weißen Haus lebte - das letzte Mal, als Woodrow Wilsons erste Frau starb. Hillary besiegte den Republikaner Rick Lazio und gewann einen Sitz im New Yorker Senat. 2016: Hillary kandidiert für den Präsidenten Hillarys Präsidentschaftskampagne eröffnete Bill eine neue Rolle: potentieller Erster Gentleman . Er setzte sich für Kampagnen ein, hielt Reden für sie und sah im Allgemeinen stolz aus, neben seiner Frau zu stehen, als sie um den Job wetteiferte, den er einst innehatte. 2017: Hillary eröffnet in Was ist passiert Nach Hillarys gescheitertem Präsidentschaftsangebot schrieb sie ein Buch mit dem Titel Was ist passiert . Darin geht sie auf die mehrfachen Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe gegen Bill ein, wenn auch nur vage: Paula Jones sagte, Clinton habe sie sexuell belästigt, als sie 1991 für die Arkansas Industrial Development Commission arbeitete; Kathleen Willey sagte, er habe sie angegriffen, als sie 1993 Freiwillige im Weißen Haus war. und Juanita Broaddrick sagt, dass Clinton sie vergewaltigt hat, als sie sich 1978 freiwillig für seine Gouverneurskampagne in Arkansas gemeldet hat. Clinton hat all diese Anschuldigungen zurückgewiesen. 'Es gab Zeiten, in denen ich mir nicht sicher war, ob unsere Ehe überleben könnte oder sollte.' Hillary schrieb . „Aber an diesen Tagen stellte ich mir die Fragen, die mir am wichtigsten waren: Liebe ich ihn immer noch? Und kann ich immer noch in dieser Ehe sein, ohne für mich selbst unkenntlich zu werden - verdreht durch Wut, Ressentiments oder Abgeschiedenheit? Die Antworten waren immer ja. Also ging ich weiter. “Werbung 2020 - Gegenwart: Hillary & Bills Leben nach der Politik Hillary und Chelsea Clinton haben kürzlich ein gemeinsam verfasstes Buch veröffentlicht: Das Buch der mutigen Frauen: Lieblingsgeschichten von Mut und Belastbarkeit . Nach den Wahlen und der # MeToo-Bewegung standen sowohl Bill als auch Hillary wieder im Rampenlicht. Bill, der vor Trump der zweite Amtsenthebungspräsident war, wurde wegen seiner Indiskretionen, die zu seiner Amtsenthebung führten, in den Medien beachtet. Bill hat auch über seine Behandlung von Hillary und Monica Lewinsky gesprochen und darüber, wie sich dies auf das Leben beider Frauen auswirkt. Das Paar ist jedoch immer noch verheiratet und sagt, dass ihre Partnerschaft so stark wie immer ist.