Doñas, es ist Zeit, die Y El Novio-Kultur zu beenden — 2022

Getty Images. Ich wusste, es war zu schön, um wahr zu sein. Zwei Stunden nach dem diesjährigen Thanksgiving-Treffen dachte ich, ich hätte es vermieden, die aufdringlichste Frage von allen gestellt zu bekommen. Dann, gerade als ich mich fertig machte, den Esstisch zu verlassen, meldete sich ein Familienmitglied zu: „ Und das Jevo? ' Oh Junge. Hier , für hauptsächlich karibische Latinx-Gemeinschaften, ist ein umgangssprachlicher Begriff, der sich oft auf Freund, Buh-Ding oder manchmal einen gelegentlichen Sexkumpel bezieht. Aber mein Familienmitglied Frage ist eine, die viele Latinx-Leute erkennen werden: Und der Freund ?' (Übersetzung: Wo ist der Freund?). Viele von uns haben diese Saison kulturell als eine Reihe unglücklicher Ereignisse verstanden, bei denen Familienmitglieder, die Grenzen überschreiten, hauptsächlich Tanten, Großmütter und ältere Cousins, das Bedürfnis verspüren, alleinstehende Frauen zu befragen. oder Paare, die noch nicht heiraten oder Kinder haben. Der Diskurs geht über Generationen hinweg, wie die Tausenden von Tweets bikultureller Millennials und Gen-Z zeigen, die von den Dualitäten ihrer Erziehung geprägt wurden – eingeklemmt zwischen kollektiven und individualistischen Kulturen.Werbung

Zum Glück, Y el novio? Saison wurde dieses Jahr abgesagt und lasst uns diese Energie im Jahr 2021 beibehalten.



- Elvia Limón (@elvialimon) 26. November 2020
Als Latinx konzentriert sich unsere kollektive Kultur auf persönliche Beziehungen und Gruppenziele. Während wir in den Staaten leben, sind wir motiviert, für unsere Träume, individuellen Bestrebungen und Rechte zu kämpfen. Unsere Erfahrungen hier in den USA spielen eine wesentliche Rolle für unsere Identität. Obwohl wir zu Hause mit der Kultur unserer Familie aufwachsen, besuchen wir die Schule, gesellschaftliche Veranstaltungen und arbeiten außerhalb dieser Blase. Diese Unterschiede zwischen Latinx und Amerikaner manifestieren sich in Familientreffen, wenn Fragen zu unseren Zukunftsplänen und Beziehungen gestellt werden. Es ist wichtig zu sehen, wie schädlich und problematisch dies ist. der Freund ' Frage ist, gerade in diesen schwierigen Zeiten, die wir 2020 nennen. Verwurzelt in gesellschaftlichen Erwartungen müssen wir die Rolle kultureller und generationsbedingter Unterschiede an der Wurzel dieser Untersuchung beachten, insbesondere wenn Sie bikulturell sind oder ein Kind von Einwanderern sind. „Es gibt viel mehr Erweiterungen, mehr Optionen. Wer sich hier beruflich weiterentwickeln will, hat mehr Auswahl, und manchmal verstehen unsere Eltern und Großeltern das einfach nicht“, sagt staatlich anerkannte Therapeutin Josie Rosario . Bekannt für ihre Ahnenheilung, Beziehungen und Ratschläge zum Durchbrechen des Zyklus zu Instagram , arbeitet sie aus einer antirassistischen/repressiven Haltung und einer traumainformierten Perspektive. Die Realität, mit der wir als kreislaufbrechende Pioniere konfrontiert sind, ist ein Geschenk und ein Fluch. Die Arbeit ist essentiell, und während diese Aspekte für die Genesung der Genesung von entscheidender Bedeutung sind, ist sie mental und emotional auslaugend. Gleichzeitig inspiriert es auch andere Familienmitglieder zu hinterfragen, ob ihre Vorstellung von Glück auf einem persönlichen Zweck oder Ziel beruht. Oder
ZX-GROD
, wenn es von einer, wie ich es gerne nenne, „gesellschaftlichen Checkliste“ motiviert ist: einen Abschluss machen, einen gut bezahlten Job finden, einen Freund finden, diesen Freund heiraten, ein Haus kaufen und Kinder bekommen – alles vor deinem 30.Werbung

Ich habe dieses besondere Gefühl von überwältigendem Druck und Angst in dieser Zeit nie gespürt, da der Internet-Diskurs populär wurde, während ich in einer langfristigen Beziehung war. Die Tage vor den Feiertagen in diesem Jahr waren und sind jedoch voller sozialer Ängste. Ehrlich gesagt, meine Angst entsteht aus mehreren Realitäten. Erstens, ich bin drei Monate nach der Trennung und verarbeite und heile derzeit noch Emotionen, die ich gerade erst lerne, auszupacken und zu identifizieren. Rosario vergleicht die ' Und der Freund? “ Frage während einer Trennung zu „einen Schorf zu pflücken, der heilt“. Obwohl die Trennung ein gesundes gegenseitiges Verständnis war, bin ich immer noch verwundbar und möchte unsere Gründe für die Trennung nicht teilen.

Jemand hat mich schon verabredet, damit ich nicht mit y el novio antworten muss? Fragen in dieser Ferienzeit



-lyssandra ❣️ (@imadumbbich) 26. November 2020
Während ich um diese Beziehung trauere, muss ich mich auch auf meine psychische Gesundheit konzentrieren, insbesondere wenn ich meine frühen Stadien der Therapie und der psychischen Diagnose bewege. Jahrelang habe ich meine psychische Gesundheit vernachlässigt, und obwohl ich meiner Gemeinschaft gegenüber betont habe, wie wichtig es ist, Hilfe zu suchen, die Therapie zu normalisieren und für Menschen mit psychischen Störungen einzutreten, hielt ein Teil von mir immer noch an den negativen Stigmata und Ansichten fest, die in unserem Kultur. Ich wollte nicht als schwach, gebrochen oder beschädigt angesehen werden und ich wollte nicht, dass eine Diagnose gegen mich gerichtet wird. Infolgedessen befand ich mich kürzlich in einem Krisenzentrum, bei dem später schwere Angstzustände und Depressionen diagnostiziert wurden – entwickelt über Jahre hinweg, in denen unbehandeltes und nicht diagnostiziertes ADHS maskiert wurde. Natürlich befinde ich mich derzeit in einem Zustand der Trauer und Wut. Nach vier Monaten meiner Reise zur psychischen Gesundheit und durch das Auspacken meiner Kindheitstraumata habe ich verstanden, dass ich von vielen meiner Familienmitglieder getriggert werde.WerbungBeim Durchsehen dieser Erinnerungen wurde mir auch klar, wie meine Symptome von ADHS mich davon abgehalten haben, Dinge effektiv zu planen, zu organisieren und auszuführen: Dies sind Eigenschaften, die in einer kollektiven Kultur wie der unseren als wichtig erachtet werden, besonders wenn Sie die älteste Schwester sind. Als junge Frau, die nicht in die Geschlechterrollengesellschaft passte, die meine Familie von mir erwartete, wirkte mein Mangel an Eigeninitiative faul und unorganisiert. Es wird geschätzt, dass im Alter von 12 Jahren Kinder mit ADHS 20.000 mehr negative Nachrichten von Eltern und Lehrern erhalten als diejenigen, die kein ADHS haben. Füge die negativen Kommentare der älteren hinzu Damen in Ihrer Familie, und Sie haben ein verletztes Selbstwertgefühl und eine Identität, die sich daraus gebildet hat, sich nicht gut genug zu fühlen. Es ist schmerzhaft, und wenn ein Familienmitglied meine Konzentrationsschwäche, meinen Mangel an Führung und obendrein meine romantische Stabilität angreift, öffnet das noch mehr ungeheilte Wunden und verstärkt die Scham und Schuld, mit denen ich bereits zu kämpfen habe.

'Wir können sicherstellen, dass wir ihre positive Absicht anerkennen und gleichzeitig betonen, dass unser persönliches Geschäft und unsere Entscheidungen respektiert werden müssen.'



' Und die Braut Ö?' ist auch eine von vielen geschlechts- und geschlechtszentrierten Fragen, die für queere oder geschlechtsunkonforme Menschen in Latinx-Gemeinschaften, die bereits ständiger Diskriminierung in ihrer eigenen Kultur ausgesetzt sind , was wiederum ihre emotionale und psychische Gesundheit beeinträchtigen kann. Für einige Leute,' Und der Freund ?' sieht eher aus wie ' Und das Baby? Die gleiche Angst und Angst, den Erwartungen nicht gerecht zu werden, folgt auch Paaren, die sich entscheiden, keine Kinder zu bekommen oder die mit Unfruchtbarkeit zu kämpfen haben. Kulturell einige Frauen in Latinx-Gemeinschaften wurden entmutigt davon ab, über ihre Fruchtbarkeitsreise zu sprechen, ihnen Schande aufzuerlegen und gleichzeitig psychologische Turbulenzen und ein verringertes Selbstwertgefühl zu verstärken.WerbungAll diese invasiven Fragen können zu einem Gefühl führen: einem Gefühl der Nicht-Zugehörigkeit. „Wir sind Menschen; wir existieren in Gemeinschaft und Familien. Zugehörigkeit ist für unsere Verbindung von wesentlicher Bedeutung, und wir sind für die Verbindung fest verdrahtet. Es kann sehr angsteinflößend sein, zu befürchten, dass man nicht dazugehören wird“, sagte Rosario und fügte hinzu: „Wir bekommen unsere Identität von unseren Familien. Hier fängt alles an. Du könntest sein, egal wie alt du bist, du wirst deinen Eltern immer gefallen wollen.' Wie gehen wir also gnädig durch diese unangenehmen Momente? Ist es überhaupt möglich, beim Setzen von Grenzen so gnädig zu wirken? Für viele von uns wurden unsere eigenen Meinungen und Gedanken als Kinder oder sogar als junge Frauen automatisch als unhöflich oder unangemessen unter den giftigen Standards von abgetan Sexismus – daher das populäre Sprichwort „ Calladita du siehst hübscher aus “ (Du siehst hübscher aus, wenn du still bist). Die Familie zu verstehen und Grenzen zu setzen ist schwierig. Es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie von denen, die sich angegriffen fühlen, abgewiesen oder entlassen werden. »Sie können in ihre Gefühle geraten. Sie können dich bei deinem Namen anrufen. Denken Sie nur daran, dass Sie die Regeln ändern«, sagte Rosario. Etwas, das mein Therapeut mich aktiv praktizieren lässt, ist „defensiv vs. schützend“. Bin ich ' die Defensive ,' oder ist meine Abgrenzung und Reaktion auf eine Aussage eine Form des Schutzes? Schütze ich meine Gefühle und trete für mich auf, oder verteidige ich mieses Verhalten? Eine präventive Lösung, über die Rosario mit ihren Kunden spricht, ist das „Bubble Wrapping“, eine Form der mentalen Vorbereitung mit einem Schutzschild und persönlichen Grenzen, bevor es zu einer Familienfeier geht. Sie ermutigt auch einen Kumpel. 'Ich bin ein großer Fan davon, jemanden in Ihrem Team, in Ihrer Familie zu haben', teilte sie mit, was bedeutet, dass Sie Ihren Favoriten haben Erste , Schwester oder Familienmitglied – mit dem Sie am besten auskommen – kommen zu Hilfe und treten bei Bedarf für Sie ein.WerbungDiese Methode ist besonders wichtig, wenn der Dialog dazu führen kann, dass Sie Ihren Denkprozess beim Antworten einfrieren oder einschüchtern. Zuletzt übernahm natürlich ein bester Freund von mir diese Sidekick-Position. Als sich ihre Familie um meine Schwester und ihr Neugeborenes versammelte, sahen sie mich alle an und sagten: 'Jenny, Und du sagst mir? ' ('Jenny, wie wär's mit dir, erzähl es mir?') – und fragte auch, wann ich Mutter geworden wäre. Es dauerte nicht lange, bis meine beste Freundin, die Mutter von zwei Kindern ist, einsprang und sicherstellte, dass mir diese Grenze gesetzt wurde, und sagte: 'Jenny muss jetzt keine Kinder haben. Sie hat genug auf ihrem Teller.' In Ihrem Familienkreis könnte dies so aussehen, als würde Ihre Lieblingscousine ein Gespräch abbrechen, um zu sagen: „Ich verstehe, dass Sie das Beste für meine Cousine wollen oder die besten Absichten haben, aber sie hat einen bestimmten Weg gewählt und ist mit ihrer Entscheidung äußerst zufrieden. Sie verdient unsere Unterstützung.' Sie können sogar ein Codewort (oder ein Textsignal) haben, wenn Sie Hilfe beim Verlassen einer unangenehmen Situation oder eines Gesprächs benötigen. Realistischerweise können wir nicht kontrollieren, wie andere mit uns sprechen oder uns behandeln, aber wir haben die Kontrolle und Verantwortung dafür, wie wir reagieren, wie wir reagieren und wie viel Raum wir einer Person in unserem persönlichen Geschäft einräumen. Aus diesem Grund ist es entscheidend, Agentur zu haben, um sich in bevorstehenden Situationen zurechtzufinden Parteien oder Beisammensein. „Wir haben die Macht, wie wir mit unseren Familien umgehen. Diese Art der Familienarbeit ist schwer, weil wir uns entmachtet fühlen. Wir haben das Gefühl, dass wir Dinge tun müssen, weil das Familie ist“, teilte Josie mit. „Du hast die Wahl, und du hast Optionen. Sie können wählen, wie Sie mit Ihrer Familie interagieren.'WerbungWenn es von einem gut gemeinten Ort kommt, können wir sicherstellen, dass wir ihre positive Absicht anerkennen und gleichzeitig betonen, dass unser persönliches Geschäft und unsere Entscheidungen respektiert werden müssen. Wenn dies nicht der Fall ist, haben wir letztendlich die Wahl, ob wir uns engagieren oder nicht.

Ich schwöre, wenn meine Familie mich fragt, y el novio? heute abend gehe ich raus



-ariel (@curlyariel7) 26. November 2020
Das Eintreten für unsere Entscheidungen sollte uns nicht das Gefühl geben, weniger als Teil einer bestimmten Kultur zu sein, und macht uns nicht weniger zu einem Teil dieser Kultur. Wir können diejenigen sein, die die Zyklen durchbrechen, die uns an romantische und familiäre Erwartungen halten. Während ich mich auf alle virtuellen oder kleinen Treffen im Dezember vorbereite, spielen sich Josies letzte Gedanken immer wieder in meinem Kopf ab: „Es ist wirklich wichtig, immer daran zu denken und darüber nachzudenken, wie man beide ehrt: Wie ehrt man seine Familie, seine Latinx-Kultur? , mit wem du bist und mit dieser anderen (amerikanischen) Kultur, der du zu 100 % angehörst?' Ich hoffe, eines Tages eine Familie zu gründen, ein Haus zu besitzen und die langjährigen Traditionen, die ich liebe, in meiner Familie zu praktizieren. An diesem Tag möchte ich jedoch eine bessere Version meiner selbst sein. In diesem Moment wurzelt mein Glück in meinem persönlichen Wachstum, meiner Karriere und meiner Befreiung ohne Freund ; und das ist völlig ok.