Darnella Frazier sagt, ihr Onkel sei bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei getötet worden — 2022

PEN Amerika/Shutterstock. Nur Wochen danach eine besondere Würdigung des Pulitzer-Preises erhalten für die Dreharbeiten zum Polizeimord an George Floyd, Minneapolis-Teenagerin Darnella Frazier schrieb, dass ihr Onkel Leneal Lamont Frazier Er war bei einer schnellen Verfolgungsjagd durch die Polizei getötet worden. 'Ich bin so verletzt ... nichts fühlt sich echt an', teilte Frazier am Dienstag in einem Facebook-Post mit. 'Polizei von MINNEAPOLIS Hat meinen Onkel getötet... Ein weiterer schwarzer Mann hat sein Leben in den Händen der Polizei verloren!' Fraziers Onkel starb am frühen Dienstagmorgen, als ein Streifenwagen der Polizei aus Minneapolis bei der Verfolgung eines Fahrers mit einem gestohlenen Fahrzeug mit seinem Auto kollidierte. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo er bald für tot erklärt wurde. berichtete die Minneapolis Star Tribune . Die Polizei von Minneapolis hat den Namen oder die Informationen des Opfers noch nicht veröffentlicht, sagte jedoch in einer Erklärung gegenüber dem Magazin Cambra, dass ein Beamter ein anderes fliehendes Fahrzeug verfolgte, als es mit dem Auto des Opfers kollidierte.Werbung

In ihrem Post stellte Frazier die Frage, warum die Polizei eine Hochgeschwindigkeitsverfolgungsjagd in einer Wohnstraße durchführte. 'Es ist nicht fair, wie die Polizei einfach herumlaufen kann, um Menschen zu töten', fügte sie hinzu. Ein Polizeisprecher sagte dem Sternentribüne dass die Verfolgung derzeit untersucht wird; Gemäß den Richtlinien der Abteilung kann die Polizei keine Verfolgungsjagden einleiten, wenn sie „eine unangemessene Gefahr für die Beamten, die Öffentlichkeit oder die Insassen des verfolgten Fahrzeugs darstellen, die möglicherweise unwillige Teilnehmer sind“. Frazier war 17, als sie Videobeweise von Derek Chauvin, der auf Floyds Nacken kniete, aufnahm und teilte. Zehn Monate später, sie sagte bei Chauvins Prozess aus und enthüllte, dass sie ihren Vater, ihren Bruder und ihre Freunde in Floyd gesehen hatte. 'Es waren Nächte, in denen ich mich bei George Floyd entschuldigte und entschuldigte, dass er nicht mehr getan und nicht physisch interagiert und sein Leben nicht gerettet hat', sagte sie. „Aber es ist so, als hätte ich es nicht tun sollen. Es ist was [Chauvin] hätte tun sollen .' Im vergangenen Jahr war Frazier Schikanen, Drohungen und invasiven Befragungen ausgesetzt. Sie wurde auch für ihre Rolle in Chauvins Prozess und ihre Entscheidung, den Mord an Floyd zu filmen, als Heldin gefeiert. Aber viele Leute fühlten sich unwohl bei der Entscheidung, einen Teenager dafür zu loben, zu belohnen und zu danken, dass er Zeuge eines so traumatischen, lebensverändernden Ereignisses wurde – einschließlich Frazier selbst. Ein Jahr nach Floyds Mord, Frazier schrieb in einem anderen Facebook-Post : „Ich bin nicht mehr der, der ich mal war. Ein Teil meiner Kindheit wurde mir genommen.' Sie fuhr fort: 'Hinter diesem Lächeln, hinter diesen Auszeichnungen, hinter der Werbung bin ich ein Mädchen, das versucht, von etwas zu heilen, an das ich jeden Tag erinnert werde.' Frazier hat Folgendes mitgeteilt: der Link zu GoFundMe ihres Onkels , der Leneal als liebevollen, familienorientierten Mann mit einer Leidenschaft fürs Kochen und Grillen beschreibt. „Die Polizei von Minneapolis hat meiner ganzen Familie einen großen Verlust gekostet … heute war ein Tag voller Herzschmerz und Traurigkeit“, schrieb Frazier. 'Wir sind zu der Stelle gegangen, an der er getötet wurde, und haben wunderschöne Blumen und Kerzen aufgestellt, aber selbst das reicht nicht aus, um ihn zurückzubringen.'