In Cruella ist Cruella De Vil vielleicht nicht das Monster, für das wir sie halten — 2023

Mit freundlicher Genehmigung von Disney+. Achtung: Große Spoiler voraus. Wie löst man ein Problem wie Cruella? Diese Frage schwirrt mir im Kopf herum, seit Disney einen eigenständigen Live-Action-Film angekündigt hat, der die frühen Tage von darstellt 101 Dalmatiner' Bösewicht als junger Modedesigner Erwachsenwerden im London der 1970er Jahre. Genauer gesagt, wie schafft man familienfreundliche Unterhaltung, die mit jemandem sympathisiert, dessen einziger Zweck darin besteht, Welpen zu entführen, zu ermorden und zu häuten? Die einfache Antwort ist ... du tust es einfach nicht. Cruella zwinkert sicherlich zu dem, was wir glauben, über den Charakter zu wissen – bleiben Sie für die Abspannszene – aber es ist auch nicht nötig, ihre späteren Handlungen tatsächlich erklären zu müssen, was impliziert, dass wir uns die ganze Zeit über möglicherweise geirrt haben. Grundsätzlich, wenn Sie zu Cruella in der Hoffnung, die dämonische Persönlichkeit besser zu verstehen von Glenn Close im Film von 1996 verewigt , werden Sie wahrscheinlich verwirrt herauskommen.Werbung

In dem von Craig Gillespie inszenierten Film ist Cruellas richtiger Name Estella (gespielt von Tipper Seifert-Cleveland als Kind und Emma Stone als Erwachsene). Ihre Mutter gibt ihr wegen ihrer rebellischen Art den Spitznamen Cruella. Als sie von der Schule geworfen wird, weil sie gegen die Maschine wütet, machen sich Estella und ihre Mutter auf den Weg nach London, um ein neues Leben zu beginnen. Auf dem Weg halten sie jedoch in der Hellman Hall, der Heimat der berüchtigten Baroness von Hellman (Emma Thompson), Modedesignerin und Terroristin, um Geld zu erbitten. Es ist zu diesem Zeitpunkt unklar, was die Verbindung zwischen den beiden Familien ist (eine spätere Wendung zeigt es). Wichtig ist, dass sich Estella, während sich ihre Mutter mit der Baronin trifft, in die Villa schleicht, wo sie ihrer ersten Modenschau gegenübersteht. Es ist Liebe auf den ersten Blick – bis ein Trio bösartiger Dalmatiner sie aus dem Gebäude jagt. Estella versteckt sich, um ihnen zu entkommen, und hat Erfolg. Aber die Hunde, die ihre Beute verloren haben, konzentrieren sich auf eine neue: ihre Mutter. Sie stürzen sich auf sie, und sie stürzt von einer Klippe in den Tod. An diesem Punkt denkst du wahrscheinlich, was ich denke, Ohhhhh, okayyy . Cruella will sich nur an den Tieren rächen, die ihre Mutter getötet haben. Es ist eine grundlegende Handlung, auf die jedoch jeder Marvel-Fan konditioniert wurde: Ein unpassendes Kind verliert einen Elternteil in einem gewalttätigen Ereignis, von dem es glaubt, dass es seine Schuld ist, und löst ein Leben aus, das sich der Rache widmet. Für eine Weile, Cruella scheint diesen Weg zu gehen. Estella reist nach London, lernt Jasper (gespielt von Ziggy Gardner, dann Joel Fry) und Horace (Joseph MacDonald, dann Paul Walther-Hauser) kennen, schließt sich ihrer kleinen Diebesbande an und träumt davon, ihr eigenes Modehaus zu gründen. Eine kleine Arbeit im Kaufhaus House of Liberty führt dazu, dass die Baroness auf sie aufmerksam wird, und für eine Weile geht es bergauf. Bis plötzlich Estellas Erinnerung ausgelöst wird: Sie hat ihre Mutter nicht getötet – die Baronin, deren Pfeife die Hunde auf sie rief, ist die wahre Verantwortliche. So wird Cruella geboren, ein Moderivale, der alles zerstören will, was die Baronin gebaut hat.Werbung

Clive Coote/Walt Disney/Kobal/Shutterstock. Erste Geschäftsordnung? Bringen Sie Horace und Jasper dazu, die drei geliebten Dalmatiner der Baronin zu entführen 101 Dalmatiner
ZX-GROD
. Aber hier wird die Sache etwas durcheinander. Cruella macht einen Köder und wechselt mit dem Hundeinhalt. Zunächst einmal stellt der Film ziemlich früh fest, dass Estella zwar die Dalmatiner beschuldigt, ihre Mutter getötet zu haben, sie jedoch Hunde liebt. Schließlich ist ihr bester Freund ein netter Streuner namens Buddy, und Horaces Haustier-Chihuahua Tink ist ein wesentlicher Bestandteil der Kriminalitätsoperation der Bande. Aber dann gibt es da noch das große Prunkstück, in dem Cruella eine Guerilla-Modenschau zur Melodie von . inszeniert Iggy and the Stooges‘ Ich möchte dein Hund sein (in einem Disney-Film ... Punk ist tot) und erscheint in einem Mantel, der vollständig aus dalmatinischem Fell zu bestehen scheint. Wir, wie die Baronin, sollen glauben, dass sie die drei Hündchen getötet hat – schrecklich ja, aber mit Brand. Und ich muss für eine Sekunde sagen, dass ich Gillespies – ganz zu schweigen von den Schriftstellern Tony McNamara und Dana Fox – Mut bewunderte. Einen Disney-Protagonisten nicht nur Hunde töten zu lassen, sondern sie mit so viel Elan genüsslich zu tragen? Einfach unverschämt. Zum Glück für die Hunde, aber leider für die Handlung, verrät Cruella, dass das Fell aus Kunstpelz besteht. Dies macht sie zu einem schmackhafteren Charakter, für den man sich begeistern kann, aber es entspricht vollständig der Prämisse von 101 Dalmatiner . In ihrem Namen ist alles in Ordnung! Sie ist eine grausame Teufelin mit einem einzigen Ziel: Einen Pelzmantel aus dem schwarz-weißen Fell zu bekommen, das sie so begehrt. Aber dies ist ein Disney-Film, und man muss sich für den Protagonisten begeistern. Was eine wahrhaft existenzielle Frage aufwirft: Kann ein Antagonist jemals wirklich der Protagonist sein, ohne das zu verlieren, was ihn antagonistisch machte?WerbungDarin liegt die Schwäche der Herkunftsgeschichten: Was eine Figur interessant macht, ist oft gerade die Mystik, die ihren Hintergrund umgibt. Ein Beispiel, an das ich oft denke, ist Obi-Wan Kenobi, der die Klonkriege in . erwähnt Star Wars: Eine neue Hoffnung . Es klingt mythisch, Teil einer Hintergrundgeschichte, die wir nur erahnen können. Diese Art der Anspielung auf ein Großereignis ist ein wesentlicher Bestandteil des World-Building; es versetzt den Betrachter an einen Ort mit eigenen Geschichten und Referenzen. Aber wenn Sie diesen Konflikt tatsächlich in Angriff der Klone , es fällt komplett flach. Wirklich... Dies? Gleichfalls, Joker 's Schwäche bestand darin, einem Charakter, dessen einziger Zweck Chaos ist, ein Motiv zuzuschreiben. Manche Dinge müssen nicht erklärt werden. (Während ich das schreibe, Timothée Chalamet wurde gerade in einer Entstehungsgeschichte über Willy Wonka . gecastet , wozu ich nur sagen kann, genug .) Trotzdem, wie Disney mit 2014 herausfand Bösartig , Bösewicht IP ist lukrativ. Der Film mit Angelina Jolie dreht sich um Schlafende Schönheit Ihre gefürchtete Zauberin hat weltweit 758 Millionen US-Dollar eingespielt und damit ihr geschätztes Budget von 200 Millionen US-Dollar mehr als verdreifacht. Aber wenn Sie eine Ursprungsgeschichte machen wollen, sollte sie zumindest etwas über den Charakter beleuchten. Bis zum Ende der Cruella , wir haben alle erwarteten Momente der Ursprungsgeschichte bekommen: das zweifarbige Haar, das wussten Sie, dass dies ein Teufel heißt? Auto, die Kameen von Roger (Kayvan Novack) und Anita Darling (Kirby Howell-Baptiste). Aber das, was eigentlich eine Cruella De Vil erfordert – also die Handlung, die sie für die Geschichte relevant macht – fehlt. Dies alles wird noch verwirrender durch die Abspannszene, in der Roger, der frühere Anwalt der Baronin, an seinem Klavier die ersten Takte von Cruellas Titelsong singt ('Cruella de Vil, Cruella de Vil. Wenn sie nicht erschreckt' du, nichts Böses wird...'). Es klingelt an der Tür und eine Kiste mit einem dalmatinischen Welpen namens Pongo kommt vor Rogers Türschwelle. Ebenso erhält Anita, die in dieser Adaption eine Klatschjournalistin und Cruellas Jugendfreundin ist, einen Welpen namens Perdita. Da Cruella die Hunde der Baronin gehalten hat, kann ich nur vermuten, dass diese Welpen ihre Nachkommen sind. Aber während dies effektiv Raum für eine Fortsetzung lässt, tut es das nichts um zu erklären, warum Cruella später die Kinder der Hunde ermorden möchte, die sie gerade ihren Freunden geschenkt hat! Warum überhaupt diesen Film nennen? Cruella ? Man könnte sich leicht einen Film über einen aufstrebenden Modedesigner vorstellen, gespielt von Stone, der mit einem Turban tragenden Thompson kämpft. Die meisten Cruella dreht sich eigentlich um diese Dynamik, und wissen Sie was? Alleine diese Szenen sind den Eintrittspreis wert. Tut Cruella wirklich erklären, wie eine Frau brillant, schlecht und ein bisschen verrückt geboren wurde? Nicht wirklich. Aber wenn Sie etwas mehr als zwei Stunden in einem Teufel trägt Prada -artiger Tanz zwischen zwei ziemlich fabelhaften Emmas, dann steige direkt auf. Das ist für dich.