Könnte ein Liebesroboter Ihr perfekter romantischer Partner sein? — 2022

Foto mit freundlicher Genehmigung von Curzon/DDA PR Menschen und ihre hypothetischen Liebesroboter haben unsere Bildschirme am längsten heimgesucht. In Spike Jonzes . wird eine Betriebssystem-Liebhaberin von ihrem monogamen Menschen gelangweilt Sie . Ein Ersatz-Freund-Droide schleicht seinen trauernden Besitzer ein Schwarzer Spiegel . In Ex-Maschine Der intelligente Fembot Ava verführt unseren Protagonisten und lässt ihn für tot stehen. Das verführerische und plötzlich empfindungsfähige Westwelt Gastgeber – die lange Zeit als IRL-Spiele der Selbstbefriedigung Missbrauch ertragen haben – erheben sich, um Rache zu nehmen. Wir müssen uns Jude Law nicht mehr als den zwielichtigen Gigolo Joe in Spielbergs vorstellen KI Künstliche Intelligenz ; So umstritten sie auch sind, Roboter zur sexuellen Befriedigung sind bereits Teil unserer Realität.Werbung

Durch Film und Fernsehen haben wir mit Unbehagen die Grenzen dessen erkundet, was wir in einem Robotergefährten akzeptieren – was fast immer in einer Tragödie endet. Aber in einer Zeit, in der Einsamkeit grassiert und technologische Fortschritte die Grenzen zwischen Realität und Fiktion immer mehr verwischen, sind wir an der nächsten Tabugrenze angelangt: Könnte ein Roboter einen echten Partner ersetzen? Es ist diese Neugier, die in einer nahtlosen Drama-Komödie genutzt wird Ich bin dein Mann
ZX-GROD
. Aus den Köpfen der deutschen Filmemacherin Maria Schrader – bekannt dafür, Netflix’ von der Kritik gefeierte Regie zu führen Unorthodox – Der Zweck des Films besteht nicht darin, ein Warnsignal über die unvermeidliche Zerstörung von Menschen durch KI zu sprengen. Stattdessen ist es eine witzige und zum Nachdenken anregende Sci-Romanze, die diese uralte Suche nach dem „perfekten Mann“ untersucht und fragt: würden wir ihn überhaupt wollen, wenn er mitkäme? Foto mit freundlicher Genehmigung von Curzon/DDA PR Die deutsche Schauspielerin Maren Eggert spielt Alma, eine beziehungsscheue Wissenschaftlerin aus Berlin, die widerstrebend einem dreiwöchigen Versuch mit dem Roboter Tom als romantischem Partner zustimmt, um die für ihre Forschung benötigten Gelder zu beschaffen. Tom wird tadellos gespielt von Downton Abbey ’s Dan Stevens – alle durchdringend blaue Augen, eine gerade Haltung des Herrschers und komisch optimistisch. „Deine Augen sind wie zwei Bergseen, in die ich versinken könnte“, sagt er Alma, als er sie zum ersten Mal trifft, und arrangiert geschickt verschiedene romantische Klischees zu ihrer Verachtung. Auf dem Rand einer kerzenbeleuchteten Badewanne mit zwei Stielen Champagner sitzend, witzelt er eifrig, als sie aus dem Zimmer stürmt: „Dreiundneunzig Prozent der deutschen Frauen träumen davon“ (sie sind eindeutig die 7%). Je mehr er es versucht, desto mehr sträubt sie sich. Alma ist eine unabhängige, hoch angesehene Akademikerin und absolut glücklich als Single – genau aus diesem Grund wurde sie für den Prozess ausgewählt.Werbung

Wie können Sie den Fortschritten von etwas widerstehen, das genau auf Ihre Persönlichkeit und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, physisch Ihr Typ ist und seinen Algorithmus jedes Mal neu kalibriert, wenn es registriert, dass es etwas getan hat, das Ihnen nicht gefällt? Als Alma Tom fragt, warum er Deutsch mit englischem Akzent spreche, sagt er ihr lächelnd, dass sie sich „zu Männern hingezogen fühlt, die ein bisschen fremd sind“. Überwältigt kann sie es nicht leugnen. Stattdessen ignoriert sie ihn, lässt ihn im Regen stehen, ermahnt ihn, wenn er ihre Wohnung organisiert, und droht regelmäßig, ihn zurückzuschicken. Aber sie braucht das Geld aus dem Experiment, und er bleibt hartnäckig in seinen Verführungsmethoden. Schließlich ist es sein einziger Zweck, sie glücklich zu machen. Toms Robotereffizienz ist eine komplette Folie für die schrecklichen Science-Fiction-Filme der Vergangenheit und ist komödiantisch praktisch. Er macht die perfekte Tasse Kaffee, versteht sich wunderbar mit Almas Kollegen, ist der perfekte Liebhaber und sieht klassisch schöner, intelligenter und besser aus als ihre Ex Sie taucht auf, wenn sie ihn eifersüchtig machen muss. Er hält grausamen Sticheleien der Familie ohne Vergeltung stand und fühlt sich nicht unbehaglich, wenn er Almas Vater trifft, der an Demenz leidet und immer aggressiver wird. Foto mit freundlicher Genehmigung von Curzon / DDA PR Aber ist es nicht der ganze Spaß in einer Beziehung, eine Person zu treffen, dass Sie sie wählen und sie Sie wählen? Ich bin dein Mann wirft die Frage auf, wie sehr die Entwicklung romantischer Gefühle von dem etwas egoistischen Wissen abhängt, das sich jemand aus freien Stücken, ohne Reim oder Vernunft, leidenschaftlich für Sie entschieden hat. Und auch, dass die Person die Richtige für uns sein kann, aber manchmal haben wir unsere eigenen Gründe, die Liebe wegzuschieben, und jeder von uns ist davon getrübt Trauma , biologische Unzulänglichkeiten, Gepäck.WerbungIn einer Szene – wohl ein Wendepunkt in Almas Zuneigung zu Tom – gehen sie im Wald spazieren und werden getrennt. Als Alma Tom endlich findet, bleibt ihr der Atem stocken, als sie ihn auf einer Lichtung stehen sieht, umgeben von Rehen. Sie fühlen sich in seiner Nähe wohl und nehmen ihn nicht als Bedrohung wahr, aber als sie von Alma Wind bekommen, erschrecken sie und eilen, wie vorhersehbar, davon. Wir wissen, dass Menschen erschreckend, fehlerhaft und destruktiv sind, und doch sind es die Dinge, die wir geschaffen haben, vor denen wir Angst haben. Eine zum Nachdenken anregende Meditation über Liebe, Sehnsucht, Erinnerung und das, was uns menschlich macht, Ich bin dein Mann hebt die Idee nicht auf, dass wir alle Liebe verdienen und dafür empfänglich sein sollten, egal woher sie kommt. Die Chemie zwischen Eggert und Stevens ist so elektrisierend, dass Sie sich nicht wundern, wenn Sie bis zum Ende der letzten Szene googeln, wo Sie einen dieser Roboter für sich selbst bekommen können. I'm Your Man läuft ab dem 13. August in den britischen Kinos