Die CDC kehrt ihre Maskenrichtlinie für geimpfte Menschen um – das bedeutet sie — 2022

Alexi Rosenfeld/Getty Images. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) hat sein Maskenmandat aufgehoben am Dienstag und empfiehlt nun, dass geimpfte Amerikaner in einigen Situationen weiterhin Masken in Innenräumen tragen, insbesondere in COVID-Hotspots. Die neue Richtlinie kommt, da in den USA ein Anstieg der Fälle im Zusammenhang mit die hochübertragbare Delta-Variante des Coronavirus. Bereits im Mai hat die CDC in einer Anleitung angekündigt dass es für Geimpfte sicher sei, in den meisten Einrichtungen auf eine Maske zu verzichten. Das war auch zu einer Zeit, in der täglich über eine Million Menschen geimpft wurden. Die Impfrate ist in den Monaten seither stark zurückgegangen, mit rund 530.000 Schüsse werden derzeit täglich verabreicht .Werbung

Die neue Richtlinie der CDC kommt auch fast einen Monat nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gedrängt geimpften Personen weltweit, nach den explodierenden Fällen von Delta-Varianten weiterhin Masken zu tragen. Aber die CDC folgte diesem Beispiel nicht. Damals beschrieb Dr. Anthony Fauci, leitender medizinischer Berater von Präsident Joe Biden, den Rest der Welt in einem Interview mit „im Grunde ein ungeimpfter Planet“. abc Nachrichten . Auch viele Teile der USA bleiben ungeimpft. Die Impfstoffe bleiben gegen die schlimmsten COVID-19-Fälle wirksam, aber die zurückbleibenden Impfraten im ganzen Land geben Anlass zur Sorge, da die Delta-Variante ansteigt. Ein Bundesgesundheitsbeamter, der mit sprach Die Washington Post im Hintergrund bekräftigt, dass die Biden-Regierung immer noch der Ansicht ist, dass geimpfte Personen eine „sehr kleine“ Rolle bei der Übertragung des Coronavirus spielen. Immer noch sind weniger als 50% des Landes geimpft, daher empfiehlt die neue Richtlinie der CDC, dass Menschen mit jedem Impfstatus in öffentlichen Innenräumen und in Schulen in Teilen des Landes mit einer hohen Fallzahl Masken tragen. Die hochinfektiöse Delta-Variante hat besonders schlimme Spitzen in Missouri, Arkansas, Louisiana und Florida verursacht – alle Bundesstaaten mit Impfraten unter dem nationalen Durchschnitt – Die New York Times Berichte . Die Coronavirus-Infektionen sind jetzt viermal so hoch wie zu Beginn des Monats und steigen von 13.000 Fällen pro Tag auf jetzt mehr als 54.000, so Die Post .Werbung

'Niemand will zurückgehen, aber man muss sich mit den Fakten vor Ort auseinandersetzen, und die Fakten vor Ort sind, dass es eine ziemlich beängstigende Zeit ist und es viele verletzliche Menschen gibt', Robert Wachter, Vorsitzender der Abteilung Medizin an der University of California in San Francisco sagte der Verkaufsstelle. 'Ich denke, das Größte, was wir falsch gemacht haben, war, nicht vorauszusehen, dass 30 % des Landes sich gegen eine Impfung entscheiden würden.' Experten des öffentlichen Gesundheitswesens fordern die CDC seit Wochen auf, aggressivere Maßnahmen mit ihrer Maskenpolitik zu ergreifen, und argumentieren, dass geimpfte Menschen weiterhin Masken in Innenräumen tragen sollten, da das Land eine weitere Welle von Fällen sieht. „Dies ist die Nebensaison. Es sollte sich im Sommer nicht so schnell ausbreiten “, Ali Mokdad, der Coronavirus-Trends am Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) der University of Washington verfolgt sagte NPR . „Wir müssen die Verbreitung des Virus jetzt reduzieren, damit wir, wenn wir im Winter mit dem Anstieg beginnen, in einer besseren Position sein werden. Einige Bundesstaaten und Bundesbehörden haben vor den Leitlinien der CDC vom Dienstag neue Beschränkungen eingeführt. Das US-Veteranenministerium hat am Montag angekündigt, dass Ärzte und anderes medizinisches Personal sich impfen lassen müssen, und ist damit die erste Bundesbehörde, die dies tut. Al Jazeera Berichte . Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom kündigte am Montag außerdem an, dass Gesundheitspersonal und Staatsbedienstete ab August einen Impfnachweis vorlegen oder sich anderweitig wöchentlich auf COVID testen lassen müssen. Es wird jedoch in den Händen der lokalen Führung bleiben, wie gründlich ein weiteres Maskenmandat angewendet wird. Laut CDC ist es an der Zeit, – zumindest vorerst – im ganzen Land zu maskieren, bis wir einen Rückgang der Variantenfälle feststellen.